Zutaten für 1 Person:

30 g dünne Reisnudeln
1 kleine Karotte
1 Knoblauchzehe
1 TL Sesamöl
3 EL Fischsoße
(asiatische Würzsoße)
1 EL milder Essig
(Reisessig oder Balsamico)
1/4 kleiner Chinakohlsalat
50g TK-Erbsen
Pfeffer, Chilipulver, Salz
1/4 kleine Salatgurke
3 dünne Scheiben
geräucherter Schinken
1 EL gerösteter Sesam

Zubereitung:

Reisnudeln mit heißem Wasser übergießen und ziehen lassen. Karotte schälen und in kleine Würfel schneiden. Knoblauch durch eine Presse drücken und mit den Karottenwürfeln in heißem Öl dünsten. Mit einer Mischung aus Kokoscreme, Fischsoße und Essig ablöschen.

Chinakohl in nicht zu kleine Stücke schneiden, mit den Tiefkühlerbsen zu den Karotten geben und bei geringer Hitze kurz erhitzen, mit Pfeffer, wenig Chilipulver und Salz würzen. Salatgurke in kleine Würfel schneiden, pfeffern und salzen.

Schinken in dünne Streifen schneiden. Die heiße Gemüsemischung in ein Drahtbügelglas mit Gummiring geben, darüber Nudeln, die Gurken und zum Schluss die Schinkenstreifen schichten, mit Sesam bestreuen und fest verschließen.

Zubereitungszeit

etwa 20 Minuten

Pro Person

ca. 375 kcal (= 1569 kJ), 17 g Eiweiß, 17 g Fett, 39 g Kohlenhydrate, 9 g Ballaststoffe

-