Zutaten für 4 Personen:

1 kleiner Rotkohl (ca. 800 g)
Salz, 2 Zwiebeln
300 g Rinderhackfleisch
2 EL neutrales Pflanzenöl zum
Braten (z. B. Rapsöl oder
Sonnenblumenkernöl)
2 1/2 TL Baharat
(arabische Gewürzmischung)
150 ml Apfelsaft, naturtrüb
1 Lorbeerblatt
1 TL Wacholderbeeren
3 EL Rosinen
1 EL Apfelessig
2 süßliche aromatische Äpfel
(z. B. Gala)
40 g Mandelstifte
1 EL Butter

Zubereitung:

Rotkohl halbieren, den Strunk entfernen. Kohl in Streifen schneiden. Mit 1 TL Salz in einer Schüssel kräftig durchkneten. Die Zwiebeln abziehen und würfeln. Das Hackfleisch in heißem Öl krümelig braten. Mit Salz und 2 TL Baharat kräftig würzen. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

Zwiebeln in Bratsatz andünsten, Rotkohl hinzufügen. Apfelsaft mit 150 ml Wasser mischen und angießen. Lorbeerblatt, Wacholderbeeren, das restliche Baharat-Gewürz, Rosinen und Essig untermischen und den Rotkohl zugedeckt etwa 30 Minuten schmoren lassen.

Inzwischen Äpfel entkernen und würfeln. Zusammen mit den Mandelstiften in der Butter goldbraun rösten. Hackfleisch in der Rotkohl-Pfanne noch einmal erwärmen. Mit dem Apfel-Mandel-Mix bestreut anrichten.

Tipp für Vegetarier:

Das Hackfleisch weglassen, den Rotkohl etwas kräftiger würzen und gebratenen Grillkäse dazu anrichten. Als Beilage passt Couscous.

Zubereitungszeit

etwa 60 Minuten

Pro Person

ca. 431 kcal (= 1802 kJ), 21 g Eiweiß, 23 g Fett, 29 g Kohlenhydrate, 7 g Ballaststoffe

-