Zutaten für 4 Personen

2 Karotten

2 Stangen Staudensellerie

4 große Salbeiblätter

4 dünne, nicht zu lange Rindfleischscheiben

(Oberschale, à 75–100g)

4 Scheiben Mortadella

Pfeffer

4 EL Olivenöl

800 g geschälte Tomaten (Dose)

Salz

200 g weiße Bohnen (Dose)

1 Bund Thymian

1 EL Zitronensaft

Außerdem: Holzspießchen

Zubereitung

Karotten und Staudensellerie putzen, in dünne, etwa 10 cm lange Streifen schneiden. Salbeiblätter waschen. Rindfleischscheiben mit Mortadella belegen, pfeffern.

Die Hälfte der Gemüsestreifen mit dem Salbei darauf verteilen, aufrollen, pfeffern und mit Holzspießchen fest­stecken. In heißem Olivenöl von allen Seiten ganz kurz scharf anbraten und mit Dosentomaten 30 Minuten bei geringer Hitze garen. Salzen und pfeffern.

Bohnen in etwas Wasser erhitzen. Restliche Gemüsestreifen in Würfel schneiden und 20 Minuten mitgaren. Thymian fein hacken, mit Zitronensaft zu den Bohnen geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Involtini mitdem Tomatensud und dem Bohnengemüse servieren.

Zubereitungszeit

etwa 45 Minuten

pro Person ca.: 330 kcal (= 1381 kJ), 30 g Eiweiß, 17 g Fett, 14 g Kohlenhydrate, 7 g Ballaststoffe

 

Tipp: Beim Einkauf Rindfleisch zum Kurzbraten verlangen