Altersflecken: Vorbeugen

Altersflecken gehören zu den normalen Begleiterscheinungen des Alters, dennoch lässt sich ihr Auftreten hinauszögern. Effektivste vorbeugende Maßnahme: Die Haut konsequent vor Sonnenstrahlen schützen!

aktualisiert am 15.11.2016

Schicker Schutz: Ein großer Sonnenhut schirmt Gesicht und Schultern vor den Sonnenstrahlen ab


Altersflecken entstehen, wenn die Haut über viele Jahre ungeschützt ultravioletter Strahlung ausgesetzt wird. Ein konsequenter Sonnenschutz beugt deshalb den Flecken vor oder zögert sie zumindest heraus. Außerdem: Sonnenschutz senkt das Risiko für Hautkrebs deutlich!

Tipps, wie Sie Ihre Haut vor UV-Strahlung schützen:

  • Immer wenn Sie in die Sonne gehen eine halbe Stunde vorher eine Sonnenschutzcreme auftragen. Je nach Hauttyp muss diese einen unterschiedlich hohen Lichtschutzfaktor (LSF) enthalten. Treiben Sie Sport oder gehen Schwimmen, dann cremen Sie nach einiger Zeit nach. Hinweis: Der Lichtschutzfaktor (LSF) ist der Faktor, um den die Sonnencreme die Eigenschutzzeit der Haut verlängert. Die Eigenschutzzeit beschreibt, wie lange es dauert, bis ein Mensch einen Sonnenbrand bekommt, wenn er sich in der Sonne aufhält. Sie hängt vom Hauttyp ab. Der LSF bezieht sich auf den Schutz vor UVB-Strahlen. Allerdings erhöht auch UVA-Licht das Risiko, Altersflecken, Falten oder sogar Hautkrebs zu bekommen. Daher sollten Sie grundsätzlich nur Sonnencremes verwenden, die nicht nur im UVB-Bereich stark wirksam sind (also einen hohen Lichtschutzfaktor besitzen), sondern auch gut vor UVA-Strahlen schützen. Diese Lichtschutzmittel sind durch ein Logo gekennzeichnet, das aus den Buchstaben "UVA" in einem Kreis besteht.
  • Setzen Sie einen Sonnenhut oder eine Kappe auf und bedecken Sie Dekolleté und Arme durch ein hochgeschlossenes, langärmeliges Hemd oder eine Bluse.
  • Meiden Sie die Sonne um die Mittagszeit, also zwischen 11 und 15 Uhr (mitteleuropäischer Sommerzeit). Dann steht die Sonne am höchsten, die UV-Strahlen wirken am intensivsten.
  • Setzen Sie eine Sonnenbrille mit UV-Schutz auf.
  • Gehen Sie nicht in Solarien.