Kürbis-Steckrüben-Curry

Dieser Eintopf wird mit Kürbis, Steckrüben, Kartoffeln und Kichererbsen zubereitet. Curry und Kokosmilch sorgen für die exotische Note

von Angelika Karl, 28.09.2015
Kürbis-Kartoffel-Curry mit Kokosraspel

Wärmendes Curry mit Kürbis, Steckrüben und Kartoffeln


Zutaten für vier Personen:

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 TL fein gehackter Ingwer
3 EL Öl
300 g geputzter Kürbis (z.B. Muskat, Butternut)
200 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
300 g Steckrüben
1 Dose Kichererbsen (Abtropfgewicht 400 g)
1 rote Paprikaschote (oder 200 g Tomaten)
1 TL Currypulver
1/2 TL Chilipulver
1 TL Garam Masala (indische Gewürzmischung)
Salz
1 Dose fettreduzierte Kokosmilch (400 ml)
250 ml Gemüsebrühe (Instant)
40 g Cashewkerne (fettfrei geröstet)
frische Minzeblätter oder gehackter Koriander
Saft von1/2 Limette
2 EL Kokosraspel

Zubereitung:

  • Kartoffeln und Steckrüben waschen, schälen und klein würfeln. 
  • Kürbis ebenfalls klein würfeln. 
  • Paprika waschen, putzen, in kleine Stücke schneiden (Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, häuten und grob hacken).
  • Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken.
  • Mit Ingwer in einem Topf in Öl andünsten.
  • Curry- und Chilipulver darüberstreuen, kurz mitdünsten.
  • Kürbis, Kartoffeln und Rüben zufügen.
  • Mit Kokosmilch und Brühe ablöschen.
  • Paprika (oder Tomaten) zugeben.
  • Mit Salz und Garam Masala würzen.
  • Alles kurz aufkochen, zugedeckt bei milder Hitze etwa 15 Minuten köcheln lassen.
  • Abgetropfte Kichererbsen in einem Sieb kalt abbrausen, untermischen, alles etwa 5 Minuten weitergaren.
  • Das Curry mit Gewürzen und Limettensaft abschmecken.
  • Eventuell noch etwas heiße Brühe oder Wasser unterrühren.
  • Cashewkerne zugeben.
  • Mit Minze und (gerösteten) Kokosraspeln garnieren.

Nährwerte pro Person:

Etwa 400 Kilokalorien, 8 g Eiweiß, 28 g Fett, 27 g Kohlenhydrate und 9 g Ballaststoffe.

Tipp: Dazu passen Reis oder knuspriges Fladenbrot.