Senioren Ratgeber

Typ A: mit Ohrpassstück

Trocken- kapsel Batterie Winkel Mikrofon Belüftungs- bohrung Schall- schlauch Ohrpassstück Puster

1 Mit dem Putztuch das ganze Hörgerät abwischen.
Bitte mit Reinigungslösung getränkte Putztücher für Hörgeräte verwenden

2 Mit dem Bürstchen vorsichtig die Mikrofone reinigen.

3 Mit dem Reinigungsfaden die Belüftungsbohrung reinigen.

4 Batterie entfernen und über Nacht in die Trockenbox legen.

• Einmal pro Woche baden darf nur das Ohrpassstück: Mit dem Schallschlauch vom Winkel abziehen und für ca. 20 min in ein Reinigungsbad (Reinigungstablette in Wasser) legen. Dann mit klarem Wasser nachspülen und trocken pusten.
• Alternative: Ein Bad in einem Ultraschallgerät reinigt Ohrpassstücke gründlich (ab etwa 30 Euro).

Typ B: mit externem Lautsprecher

Trocken- kapsel Laut- sprecher Filter Schirmchen abziehen Mikrofon Batterie Putztuch

1 Mit dem Putztuch das ganze Hörgerät abwischen.
Bitte mit Reinigungslösung getränkte Putztücher für Hörgeräte verwenden

2 Mit dem Bürstchen die Mikrofone reinigen.

3 Mit dem Reinigungsfaden das Schirmchen reinigen.

4 Hörgerät wieder zusammen setzen und die Batterie entfernen und über Nacht in die Trockenbox legen.

• Bei Hörgeräten mit Lautsprecher im Ohr verhindern kleine Filter, dass Ohrenschmalz in das Gerät oder in den Lautsprecher gelangt. Wechseln Sie den Filter etwa alle zwei Wochen aus.
• Bei Typ A tauscht der Hörakustiker den Filter im Rahmen der Wartung, etwa alle drei Monate.

Typ C: Im-Ohr-Gerät

Trocken- kapsel Filter Batterie Mikrofon Rückhol- faden Belüftungs- bohrung

1 Mit dem Putztuch das ganze Hörgerät abwischen.
Bitte mit Reinigungslösung getränkte Putztücher für Hörgeräte verwenden

2 Mit dem Bürstchen die Mikrofone reinigen.

3 Mit dem Reinigungsfaden die Belüftungsbohrung reinigen.

4 Die Batterie entfernen und über Nacht in die Trockenbox legen.

• Bei Hörgeräten mit Lautsprecher im Ohr verhindern kleine Filter, dass Ohrenschmalz in das Gerät oder in den Lautsprecher gelangt. Wechseln Sie den Filter etwa alle zwei Wochen aus.
• Bei Typ A tauscht der Hörakustiker den Filter im Rahmen der Wartung, etwa alle drei Monate.

Zum Thema

Zwei Menschen

In sechs Schritten zum Hörgerät

Wieder besser hören: Wie viele Extras Sie wirklich brauchen und was die Kasse bezahlt.