Zutaten (für 12 Stück):

250 g Brokkoli

1 Karotte (ca. 120 g)

200 g Zuckererbsen

12 Scheiben Vollkorn-Toastbrot (à ca. 25 g)

1 EL Olivenöl

1/2 Bund gemischte Kräuter (z. B. Petersilie, Schnittlauch)

3 Eier

100 ml Milch

100 g Gratinkäse, gerieben

Salz, Pfeffer aus der Mühle

Cayennepfeffer

Zubereitung:

Brokkoli putzen und waschen. Den Stiel schälen und würfeln, die Röschen zerteilen. Karotte schälen und in Scheiben schneiden.

Zuckererbsen waschen. Die Enden abschneiden, je nach Größe halbieren.

In einem Topf mit Dämpfeinsatz Wasser aufkochen. Zuerst die Karotten- und Brokkolischeiben 2 bis 3 Minuten vorgaren, dann die Zuckerschoten und die Brokkoliröschen dazugeben und weitere 2 bis 3 Minuten garen.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Toastbrotscheiben entrinden und mit der Teigrolle flach rollen. Die Mulden einer Muffinform dünn mit Öl einpinseln, mit den Toastscheiben auslegen. Die Kräuter waschen, trocken schütteln, fein schneiden. Eier, Milch und Käse verrühren, Kräuter untermischen, mit Salz, Pfeffer und einer Prise Cayennepfeffer würzen.

Das Gemüse auf die Toastscheiben verteilen, den Guss darübergeben.

Mini-Quiches im Ofen in 25 bis 30 Minuten backen. Schmeckt ofenfrisch, lauwarm, aber auch abgekühlt.

Zubereitungszeit:

etwa 45 Minuten

Pro Stück:

ca. 150 kcal (= 626 kJ), 8 g Eiweiß, 6 g Fett, 14 g Kohlenhydrate, 4 g Ballaststoffe