Zutaten für 4 Personen:

500 g Putenbrustfilet
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
10 g frischer Ingwer
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 TL Koriander
1 TL Kreuzkümmel
2 EL mildes Currypulver
1 TL Kurkuma
150 g fettarmer Joghurt
1 Zucchini
1 unbehandelte Zitrone
evtl. 2 EL Öl zum Braten

außerdem: 4 lange Holzspieße

Zubereitung:

Am Vortag Fleisch in ca. 3 cm große Würfeln schneiden. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen, klein schneiden, mit Salz, Pfeffer, Koriander, Kreuzkümmel, Currypulver, Kurkuma und Joghurt verrühren. Fleischwürfel darin über Nacht im Kühlschrank marinieren.

Holzspieße für den Grill in Wasser einlegen. Zucchini waschen und in Scheiben schneiden. Eingelegtes Fleisch auf Küchenpapier trocken tupfen, mit den Zucchinischeiben auf die Spieße stecken. Zitrone heiß abwaschen, achteln und als Abschluss auf die Spieße schieben. Spieße etwa 20 Minuten in einer Grillpfanne auf den Rost legen (oder in einer beschichteten Pfanne in 2 EL Öl von beiden Seiten braten). Salzen, pfeffern und erst beim Servieren mit dem Saft der Zitronenachtel beträufeln.

Pro Portion (ohne Öl):

Etwa 165 kcal, 32 g Eiweiß, 1 g Fett und 3 g Kohlenhydrate

Tipp:

Dazu bunten Sommersalat und Vollkornbaguette oder –fladenbrot servieren.

-