Logo der Apotheken Umschau

Zutaten (für 2 Personen):  

1 EL Olivenöl 2 TL Paprikapulver 2 Msp. Chiliflocken Salz 2 Hähnchenbrustfilets (à ca. 150 g) 250 g Kartoffeln 300 g Sauerkraut 200 ml Gemüsebrühe 1 rote Paprikaschote 1 Zwiebel 1 Knoblauchzehe 1/2 TL Wacholderbeeren 1 Lorbeerblatt 200 g Tomaten 1/2 kleines Bund Schnittlauch 100 g saure Sahne

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Olivenöl mit jeweils der Hälfte des Paprikapulvers und der Chiliflocken sowie etwas Salz verrühren. Hähnchenfilets abbrausen, trocken tupfen, mit dem Gewürzöl rundum einstreichen. In einer hitzefesten Form im Ofen in etwa 20 Minuten garen.

Inzwischen die Kartoffeln samt Schale bissfest garen. Sauerkraut mit der Gemüsebrühe erhitzen. Paprikaschote in Streifen schneiden, Zwiebel und Knoblauch abziehen, hacken, mit Wacholderbeeren und Lorbeerblatt zum Kraut geben. Mit Salz, dem restlichen Paprikapulver und Chili würzen, etwa 5 Minuten köcheln.

Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, häuten, würfeln, untermischen, das Kraut in weiteren 10 Minuten zugedeckt garen. Schnittlauch in Röllchen schneiden, mit der sauren Sahne zu einem Dip verrühren. Mit den Hähnchenfilets, dem Paprikakraut und den gepellten Kartoffeln anrichten.

Zubereitungszeit:

etwa 40 Minuten

Pro Person:

ca. 442 kcal (= 1847 kJ), 41 g Eiweiß, 15 g Fett, 32 g Kohlenhydrate, 7 g Ballaststoffe