Zubereitung: Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Folie wickeln und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Zwei Bleche mit Backpapier belegen. Den Teig portionsweise auf leicht bemehlter Arbeitsfläche etwa 1/2 cm dick ausrollen. Plätzchen ausstechen und auf die Bleche legen.

Auf mittlerer Schiene in etwa 12 Minuten goldgelb backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Puderzucker mit Saft verrühren. Die Plätzchen damit bestreichen.