Baby und Familie

Ein Merkspiel, für das man fast nichts braucht – nur angezogene Kinder. Alle stellen oder setzen sich im Kreis und schauen sich an. Dann wird ein Kind ausgelost, das den Raum verlassen muss.

Nun tauschen die verbleibenden Kinder einige ihrer Kleidungsstücke, zum Beispiel T-Shirts, Schuhe oder ein Halstuch. Bei jüngeren Mitspielern reicht es, wenn nur zwei Kinder die Sachen wechseln. Je älter, desto wilder darf durcheinandergetauscht werden.

Dann kommt das Kind von draußen wieder hinein und muss erraten, wem welcher Pullover und welche Socken eigentlich gehören.

Vater spielt mit Kind

Kinder lernen beim Spielen: Infos und Spielideen

Kinder entdecken ständig Neues – und zwar am besten, indem sie spielen. Eine Expertin erklärt, wie Sie Ihr...