Baby und Familie

Spätestens, wenn die Kleinen in die Schule kommen oder Schuhe mit Klettverschluss plötzlich "uncool" sind, steht das Schleifebindenlernen auf dem Programm – oftmals eine Geduldsprobe für Groß und Klein. Damit das Üben ein bisschen leichter fällt, stellen wir Ihnen hier ein paar kleine Sprüche vor, die dem Nachwuchs beim Schnürsenkelbinden helfen.

Die Maus baut ein Haus,

geht ums Haus,

und kommt vorne wieder raus.

Kreuz die Arme schlupf unten vor,
zieh ganz fest und leg ein Ohr.
Den Ring drumrum zum Fenster raus,
zieh die Ohren lang und jetzt ist's aus.


Hasenohr, schieß ein Tor,

noch ein Hasenohr.

Bei der zweiten Version des Hasenohr-Sprüchleins legen die Kleinen zuerst die beiden Schlaufen und verknoten diese dann miteinander. Daraus ergibt sich dann die Schleife:

Hasenohr, Hasenohr,

über Kreuz und

eins durchs Tor.

Für größere Kinder:

Rechts steht ein weißer Elefant
und links ein grauer, allerhand!

Sie wollen ihre Rüssel winden
und daraus eine Schleife binden!
Der Weiße streckt den Rüssel her,
der graue legt ihn drüber, quer.
Er hat ihn daraufhin verbogen
und unterm weißen durchgezogen.

Die Elefanten ziehen jetzt
ihre langen Rüssel fest.

Lesen Sie auch:

Bügelperlen

Was fördert die Feinmotorik?

Immer mehr Kinder haben Probleme mit der Feinmotorik, die Folge ist später häufig eine verkrampfte...