{{suggest}}


Ketchup selbst gemacht

Mediterrane Variante: Getrockneten Rosmarin, Oregano, Fenchel und Thymian im Mörser zerreiben und statt Piment Muskat und Ingwer verwenden

von Rezepte: Friedrich Bohlmann Fotos: W&B/Jörn Rynio Styling: Michaela Suchy Food-Styling: Lukas Baseda, 05.12.2019
Selbst gemachter Tomaten-Ketchup im Schälchen

Hauseigener Tomatenketchup im Schälchen - besser als selbst gekauft aus der Flasche


Zutaten für ca. 300g:

8 getrocknete Feigen

½ TL Currypulver

1 EL Zitronensaft

1 TL gekörnte Gemüsebrühe

1 EL Sojasoße

5 g Ingwer

½ TL Kurkuma

je 1 Prise Pfeffer, Cayenne, Piment und Muskat

Zubereitung:

Tomaten halbieren, Kerne und das Innere der Früchte herauslösen und beiseitelegen. Ausgehöhlte Tomaten klein schneiden. In großer Pfanne in wenig Wasser bei höchster Hitze dünsten und Tomatenstücke zusammenfallen lassen.

Feigen vom Stielansatz befreien und zerkleinern, mit dem ausgelösten Tomaten-Inneren in einem separaten Topf in wenig Wasser bei höchster Hitze garen. Nach 10 Minuten pürieren und durch ein grobes Sieb streichen. Siebrückstand entfernen und den durchgestrichenen Sud mit sämtlichen weiteren Zutaten zu den Tomaten geben.

Die Masse ebenfalls pürieren und 60 Minuten bei geringer Hitze langsam unter gelegentlichem Rühren zähflüssig einkochen lassen. Nochmals pürieren und mit den Gewürzen abschmecken.

Ketchup in eine Glasflasche füllen, im Kühlschrank aufbewahren und binnen einer Woche aufbrauchen.

Zubereitungszeit:

etwa 30 Minuten plus 60 Minuten Einkochzeit

Nährwerte pro Portion (15 g) ca.:

19 kcal (= 79 kJ), 1 g Eiweiß, 0 g Fett, 3 g Kohlenhydrate, 1 g Ballaststoffe, 3 g Zucker


Ändern Sie Ihr Verhalten aufgrund der stark gestiegenen Zahl an Corona-Neuinfektionen?
Zum Ergebnis