Kartoffel-Kürbis-Gratin

Ein schmackhaftes Herbstgericht – Kürbisauflauf

von A. Karl, www.apotheken-umschau.de, 25.09.2012

Aufläufe kann man toll vorbereiten, hier die Variante mit Kürbis


Für 4 Personen:

500 g vorwiegend festkochende Kartoffeln, 400 g Hokkaido-Kürbis, 1 große fein gehackte Zwiebel, 2 Möhren, 1 EL Butter, 1 EL Mehl, 150 ml fettarme Milch, 250 ml Gemüsebrühe (Instant), Salz, Pfeffer, Muskat, gehackte Petersilie, 1 Ei, 100 g geriebener Käse 30 Prozent Fett i.Tr. (z.B. Gouda, Edamer), 2 EL Kürbiskerne, 1 TL Öl für die Form

Zubereitung:

Kartoffeln waschen, schälen, grob würfeln, in wenig Wasser mit 1 Prise Salz etwa 10 Minuten vorgaren. Kürbis waschen, putzen, würfeln. Möhren waschen, schälen, grob würfeln. Kürbis und Möhren nach etwa 5 Minuten zu den Kartoffeln geben und mitgaren. Alles abgießen und abtropfen lassen. Eine Gratinform mit Öl auspinseln. Kartoffeln, Kürbis und Möhren einfüllen. Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Zwiebel in der Butter andünsten. Mehl einrühren, kurz mitdünsten. Mit Milch und Brühe ablöschen. Die Sauce etwa 5 Minuten bei kleiner Hitze sämig köcheln. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Etwas abkühlen lassen. Ei und Petersilie unterrühren. Sauce auf dem Gemüse verteilen. Mit Käse bestreuen. Im Backofen etwa 20 Minuten gratinieren, dabei nach etwa 10 Minuten die Kerne darüber streuen.

Pro Person: Etwa 300 Kilokalorien, 16 g Eiweiß, 12 g Fett und 30 g Kohlenhydrate

Tipp: Als Hauptgericht oder als Beilage zu kurzgebratenem Fleisch (z.B. Schweinelendensteaks, Putensteaks) servieren. Dazu passt grüner Salat


Haben Sie Schlafprobleme?
Zum Ergebnis