{{suggest}}


Frühlingssalat mit lauwarmem Balsamicodressing

Die perfekte Vorspeise für ein gesundes Ostermenü. Besonders lecker wird der Salat durch das lauwarme Dressing

von Michael Schmidt, aktualisiert am 16.04.2014
Frau isst Salat

Lecker: Lauwarmes Balsamicodressing


Vorspeise: Frühlingssalat mit lauwarmem Balsamicodressing (für 4 Personen)

Zutaten:

1 kleiner Kopfsalat
30 g Rucola
10 Radieschen    
2 Frühlingszwiebeln
10 Cocktailtomaten
2 Eier
Frische glatte Petersilie oder Schnittlauch nach Belieben

Dressing:

30 g Schinkenwürfel, mager
200 ml dunkler Balsamico
100 ml Sahne
¼ TL Salz
1 TL Zucker    
Frischer Pfeffer
1-2 Zweige frischer Oregano oder
½ TL getrockneter Oregano

Zubereitung Dressing:

Den dunklen Balsamico in einen Topf geben. Die Schinkenwürfel und Oregano hinzugeben und aufkochen. Ca. 5 Minuten köcheln lassen, auf die Hälfte reduzieren lassen. Dann Sahne hinzufügen und mit Gewürzen, Zucker und Salz (je nachdem wie salzig der Schinken war) abschmecken.

Zubereitung Salat:

Kopfsalat und Rucola waschen und putzen. Mit einer Salatschleuder vorsichtig trocken schleudern. Die Radieschen und Cocktailtomaten putzen und vierteln. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in kleine Ringe schneiden. Die Petersilie und den Schnittlauch kurz unter kaltem Wasser waschen. Die Petersilie kann in grobe Stücke geschnitten werden. Den Schnittlauch in feine Ringe schneiden.

2 Eier kochen. Nach dem Kochen ca. 5 Minuten in kaltes Wasser legen. So können die Eier schnell geschält und gegebenenfalls lauwarm auf dem Salat serviert werden.

Den Salat portionsweise auf vier Teller anrichten und mit Cocktailtomaten, Radieschen und Lauchzwiebeln und mit einem halben Ei garnieren. Nun das Dressing noch warm über den Salat geben und die Kräuter drüberstreuen.

Der Salat sollte möglichst zeitnah gegessen werden, da er sonst durch das warme Dressing schnell zusammen fällt.

Kalorienangabe pro Portion: 202 kcal
Energiedichte: 0,9 

Erstellt von Sina Gröschel


Ändern Sie Ihr Verhalten aufgrund der stark gestiegenen Zahl an Corona-Neuinfektionen?
Zum Ergebnis