Festessen: Vorspeise

von A. Karl, aktualisiert am 12.04.2016

Frühlingssalat mit Spargel


Für vier Portionen:

250 g grüner Spargel, 250 g weißer Spargel, 200 g Blattsalat (z.B. Feldsalat, Frisée, Lollo rossa), 1/2 Bund Rucola, 2 Tomaten, Weißweinessig, Jodsalz, Pfeffer aus der Mühle, 1 TL mittelscharfer Senf, 2 EL Öl

Zubereitung:

1.    Spargel waschen. Grünen Spargel im unteren Drittel, weißen Spargel ganz schälen. Holzige Enden entfernen. Die Stangen in längere Stücke schneiden, in Wasser mit 1 Prise Salz etwa 10 Minuten kochen, abtropfen lassen.
2.    Blattsalate waschen, trockenschwenken, in Stücke zerzupfen, mit den gewaschenen Rucolablättchen auf vier Teller verteilen.
3.    Tomaten waschen, entkernen, das Fruchtfleisch in Stücke schneiden. Mit dem Spargel auf den Salatblättern anrichten.
4.    Für das Dressing Essig, Würzzutaten und Öl verrühren. Das Dressing über den Salat träufeln.

Für Diabetiker: Eine Portion enthält etwa 80 Kilokalorien, 3 g Eiweiß, 5 g Fett und keine  anrechnungspflichtigen Kohlenhydrate.

Alternative:


Kresseschaumsuppe "Frühlingstraum"

Für vier Portionen:

2 TL Butter oder Diätmargarine, 1 Zwiebel, 2 kleine mehlige Kartoffeln (160 g), 1 l Instant-Gemüsebrühe, 1  Bund Brunnenkresse, 4 EL Sauerrahm, Jodsalz, 1 Prise Cayennepfeffer, ger. Muskatnuss

Zubereitung:

1.    Zwiebel fein hacken. Kartoffeln schälen und fein würfeln. Fett in einem Topf erhitzen. Zwiebelwürfel darin andünsten. Kartoffeln zugeben, kurz anschwitzen. Die Brühe angießen. Alles zum Kochen bringen, etwa 15 Minuten bei kleiner Flamme köcheln lassen.
2.    Kresse waschen, trockenschwenken, die Blättchen abzupfen, 100 Gramm in die Brühe geben. Die Suppe mit dem Passierstab schaumig aufpürieren. Mit den Gewürzen abschmecken. Zuletzt den Rahm kräftig unterrühren, die Suppe aber nicht mehr aufkochen.

Für Diabetiker: Eine Portion enthält etwa 60 Kilokalorien, 1 g Eiweiß, 3 g Fett und 6 g anrechnungspflichtige Kohlenhydrate.

Extra-Tipp für Nichtdiabetiker: Aus Blätterteig kleine Hasen ausstechen, im Ofen backen. Die Suppe mit den Hasen garnieren.