Tipps für das Anti-Kater-Frühstück

Eine feuchtfröhliche Feier hat Sie etwas beschädigt? Geben Sie dem Kater Saures! Unsere Rezepte für ein herzhaftes Frühstück wecken die Lebensgeister

von A. Karl, aktualisiert am 16.02.2015

Kater-Beschwerden? Das richtige Frühstück bringt Sie wieder in Schwung

W&B/Brigitte Sporrer

Fasching, Festtage, Familientreffen, Partys – am Morgen danach gibt es oft ein böses Erwachen: Wer beim Feiern zu tief ins Glas geschaut hat, kämpft mit Erschöpfung, Kopfschmerzen, Schwindel oder Übelkeit. Diese typischen Kater-Beschwerden sind ein Zeichen dafür, dass der Körper mit den Alkoholmengen überfordert war. Der Organismus kann Alkohol zwar schnell aufnehmen, aber nur sehr langsam abbauen und ausscheiden. Alkohol regt den Körper außerdem an, vermehrt Wasser über die Nieren abzugeben. Das heißt, zu viel Alkohol wirkt sich auf den Wasserhaushalt aus und somit eventuell auch auf den Kreislauf. Wassermangel kann beispielsweise zu Kopfschmerzen führen.

Katerkiller für den Morgen danach

Das Frühstück am Morgen nach der Party darf genauso bunt sein wie die Feier. Es soll Verluste ausgleichen und den Kreislauf in Schwung bringen.


Ist der Katzenjammer groß, sollten Sie vor allem ausreichend trinken – aber natürlich keinen Alkohol! Hilfe bringen Leitungswasser, Mineralwasser, Tee, heiße Mixgetränke und Saftschorlen. Bei Übelkeit sollten Sie zunächst nichts essen, sondern nur Magenfreundliches trinken, zum Beispiel Kräutertee.

Kommt Hunger auf, überlegen Sie, worauf Sie wirklich Appetit haben. Salziges und Saures sind bei Kater-Beschwerden besonders beliebt. Laugengebäck, Rollmöpse, saure Gurken oder ein Heringssalat sind deshalb Klassiker am Morgen nach der Party. Auch Kaffee – am besten schwarz als Espresso – gilt als wirksamer Katerkiller, da das Koffein den Kreislauf anregt.

Manchmal kann auch richtiger Heißhunger auf Würziges und Deftiges auftreten. Dann sind belegte Brote und Eintöpfe empfehlenswert. Wir haben Rezepte für ein buntes Anti-Kater-Frühstück nach einem feucht-fröhlichen Abend für Sie zusammengestellt:



Bildnachweis: W&B/Brigitte Sporrer

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren »

Krankheits-Ratgeber zum Thema

Glutenunverträglichkeit (Zöliakie)

Bei einer Zöliakie besteht eine lebenslange Unverträglichkeit gegenüber dem Klebereiweiß Gluten. Symptome wie chronischer Durchfall können auftreten, aber auch fehlen »

Spezials zum Thema

Obst

Vitaminlexikon

Von A bis K - in welchen Lebensmitteln kommen die wichtigsten Vitamine vor, welche Mangelerscheinungen gibt es, wie hoch ist der Tagesbedarf? Unser Vitaminlexikon informiert Sie  »

Haben Sie schon einmal Blut gespendet?

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages