Thema: Heilpflanzen

Heilpflanzen-Lexikon:
Sägepalme

Wer – altersbedingt – Probleme mit der Prostata bekommt, dem können unter Umständen Sägepalmenfrüchte helfen
von Dr. Martina Melzer, aktualisiert am 22.12.2016

Sägepalme (Serenoa repens, Sabal serrulata)

Mauritius/ Photosearchers

Die Sägepalme wächst unter anderem an den Küsten Floridas, wo sie durch ihre großen fächerförmigen Blätter auffällt.
 Im Herbst bildet die Zwergpalme dunkelrot gefärbte Früchte, die fettreiche Samen enthalten. Für die Ureinwohner Floridas, die Seminolen, stellten die Beeren ein wichtiges Nahrungsmittel dar – obwohl sie sehr bitter schmecken. Aus den Zweigen fertigten die Seminolen Flechtwaren, die Früchte nutzten sie auch als pflanzliche Medizin. In Europa wurde die Sägepalme als Heilkraut erst im 20. Jahrhundert bekannt.

Wie sieht die Sägepalme aus und wo kommt die Heilpflanze vor?

Die Sägepalme (Serenoa repens, Sabal serrulata) ist eine buschige Zwergpalme, die bis zu vier Meter groß wird. Sie besitzt fächerförmige Blätter, die aus 18 bis 24 Einzelblättern bestehen. Diese sind am Rand scharf gesägt. Die Blüten sind in dicht behaarten, kolbenartigen Blütenständen angeordnet. Die Früchte sehen Oliven ähnlich und färben sich dunkelrot. Es sind einsamige Beeren, die beim Trocknen schwarz werden.
 Die Sägepalme gehört zu den Palmengewächsen (Arecaceae) und kommt im Südosten der USA vor. Sie gedeiht auf Sandböden und bevorzugt ein mildes Klima.

Welche Pflanzenteile und Inhaltsstoffe werden verwendet?

Als Arznei kommen die Früchte zum Einsatz. Sie enthalten pflanzliche Hormone – die sogenannten Sterole. Insbesondere die Substanz beta-Sitosterol spielt unter ihnen eine Rolle. 
Daneben finden sich langkettige Zuckermoleküle, Flavonoide und pflanzliches Öl.

Was bewirken die Inhaltsstoffe? Wogegen hilft Sägepalme?

Aus Laborversuchen ist bekannt, dass Phytosterole hormonähnlich wirken. Vermutlich greift die Substanz beta-Sitosterol in den männlichen Hormonhaushalt ein und drosselt die Bildung von Dihydrotestosteron. Dieses Hormon entsteht im Körper aus Testosteron und spielt wahrscheinlich bei der Entstehung einer gutartigen Prostata-Vergrößerung (benigne Prostatahyperplasie) eine Rolle.

Es gibt diverse pflanzliche Mittel, die entweder nur Sägepalmenfrüchte oder verschiedene Kombinationen aus Sägepalme, Kürbis und Brennnessel enthalten. Sie sollen Männern helfen, denen die Prostata Probleme bereitet und die unter anderem Beschwerden beim Wasserlassen haben. Studien dazu gibt es inzwischen viele, allerdings kommen sie zu unterschiedlichen Ergebnissen. Es hängt wohl davon ab, welche Heilkräuter-Kombinationen in den Präparaten vorkommen, wie hoch dosiert diese sind und mit welchen Verfahren die Inhaltsstoffe aus der Pflanze gewonnen wurden.

Ob sich Sägepalmenfrüchte tatsächlich positiv auf die Prostata auswirken können, ist daher noch nicht endgültig geklärt. Wie sinnvoll die Einnahme ist, sollten Patienten am besten mit ihrem Urologen besprechen.

Wichtig: Wer häufig auf die Toilette muss, seine Blase nicht vollständig entleeren kann oder nachts ständigen Harndrang verspürt, sollte die Symptome auf jeden Fall vom Arzt abklären lassen.

Wichtige Hinweise:

Sägepalmenfrüchte rufen nur selten Nebenwirkungen hervor. Manchmal kann es zu Magenbeschwerden kommen.

Tipp: Lassen Sie sich zu Dosierung und Anwendung in der Apotheke beraten.



Partnersuche im Internet

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren »

Interessantes zum Thema

Restharnbildung bei Prostatavergrößerung

Prostatavergrößerung (benigne Prostatahyperplasie, BPH)

Haben Männer Beschwerden beim Wasserlassen, kann das auf eine gutartige Prostatavergrößerung (benigne Prostatahyperplasie) zurückzuführen sein. Mehr zu Ursachen, Symptomen, Diagnose und Therapie »

Heilpflanzen mit ähnlicher Wirkung

Heilpflanzen wie Beinwell, Hollunder, Ringelblume und Malve

Das Heilpflanzen-Lexikon

Hier finden Sie einen Überblick über wichtige Heilpflanzen von A wie Anis bis Z wie Zitronenmelisse »

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages