Drucken

Nickelallergie

Hautrötungen und Juckreiz können Symptome einer Nickelallergie sein. Nickel steckt oft in Schmuck, Gürtelschnallen oder im Brillengestell. Mehr über Ursachen, Diagnose und Therapie


Nickel ist ein Metall, das zum Beispiel in Ohrringen, Armreifen, Jeansknöpfen oder Reißverschlüssen vorkommen kann

Was ist eine Nickelallergie?

Nickel ist ein Metall, das für den Körper als Spurenelement lebensnotwendig ist. Es kommt als chemisches Element in Legierungen vor, oder ist als geladenes Teilchen (Kation) in chemischen Verbindungen (Salze, Komplexe) enthalten. Nickel ist in der Umwelt weit verbreitet und wird in großem Maße industriell verarbeitet. So findet es sich unter anderem in Schmuck, Münzen, Knöpfen, Verschlüssen, Farben, Prothesen, Batterien sowie diversen Gebrauchsgegenständen und Werkstoffen. Aber auch in Pflanzen, Lebensmitteln und Zigarettenrauch ist Nickel enthalten.

Nickelallergien zählen zu den Kontaktallergien: Beim Kontakt zu nickelhaltigen Gegenständen kann der leicht saure Schweiß der Haut Nickelionen aus einem Metall lösen. Diese durchdringen dann die Hornschicht der Haut, die physikalische Hautbarriere. Bei Menschen mit einer entsprechenden Veranlagung reagiert das Abwehrsystem auf diese Nickelionen. Einer Nickelallergie geht eine Phase der sogenannten Sensibilisierung voraus, in der die Abwehrzellen lernen, Nickel als schädlich zu erkennen und darauf zu reagieren. Beim erneuten Hautkontakt kommt es dann zur Abwehrreaktion mit den typischen örtlichen, in sehr seltenen Fällen auch generalisierten Hautbeschwerden.



BERATENDER EXPERTE: PD Dr. med. Heinrich Dickel, Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten

Nickel reizt bei fast jedem Menschen die Haut, wenn es in hohen Konzentrationen aufgebracht wird. Bei einer Nickelallergie reicht aber schon eine geringe Menge Nickel, um eine Ekzemreaktion an der Haut auszulösen.

Symptome bei Nickelallergie:

Einige Stunden bis Tage nach Hautkontakt zu nickelfreisetzenden Gegenständen kommt es an der entsprechenden Hautstelle zu Juckreiz und Hautveränderungen (siehe Kapitel Symptome). Dieses allergische Kontaktekzem bildet sich wieder zurück, wenn die Haut nicht mehr mit Nickel in Berührung kommt. Andernfalls können dauerhafte Hautveränderungen entstehen – das chronische allergische Kontaktekzem.

Diagnoseverfahren bei Nickelallergie:

Der Arzt informiert sich über die Beschwerden und untersucht das betroffene Hautareal. Der Epikutantest kann die Diagnose bestätigen: Dazu wird die Testsubstanz Nickelsulfat mit einem Pflaster auf die Rückenhaut aufgeklebt. Im Fall einer Nickelsensibilisierung entsteht an dieser Hautstelle eine allergische Reaktion.

Therapie bei Nickelallergie:

Eine Nickelallergie ist nicht heilbar. Betroffene sollten den Kontakt zu nickelfreisetzenden Gegenständen so weit als möglich vermeiden. Zur Behandlung von allergischen Kontaktekzemen empfiehlt der Arzt meistens kortisonhaltige Lotionen, Cremes oder Salben. Eine geeignete Hautpflege hilft, die natürliche Hautbarriere aufrecht zu halten.

Die Nickelallergie ist eine der häufigsten Allergien in Deutschland. Es wird geschätzt, dass etwa jede zehnte Frau und jeder hundertste Mann auf Nickel allergisch reagiert und ein Kontaktekzem entwickelt. Nickelallergien sind hierzulande seltener geworden, seitdem 1994 eine Verordnung umgesetzt wurde, welche die Nickelbelastung senken soll. So dürfen Gegenstände wie Schmuck nur eine bestimmte Menge an Nickel freisetzen.


Dieser Artikel enthält nur allgemeine Hinweise und darf nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung verwendet werden. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Die Beantwortung individueller Fragen durch unsere Experten ist leider nicht möglich.




Bildnachweis: W&B/Winfried Fischer, W&B/Privat
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8

www.apotheken-umschau.de; aktualisiert am 31.07.2013, erstellt am 16.11.2005
Bildnachweis: W&B/Winfried Fischer, W&B/Privat

Arzt bewerten und so 1 Euro spenden

Helfen Sie anderen, einen guten Arzt zu finden. Für jede Arztbewertung spendet die Weisse Liste 1 Euro an die Stiftung "Humor hilft heilen" »

Jetzt mitmachen »

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren  »

Allergien: Testen Sie Ihr Wissen!

Können Sie die folgenden Fragen richtig beantworten? »

Zum Thema

Der Allergiepass – Wegweiser im Notfall

Wer ihn braucht, was drinstehen sollte – erfahren Sie hier mehr »

Diagnostik: Der Patch-Test

Bei Nickelallergie kommt meist der Patch-Test ("Pflastertest", Epikutantest) zum Einsatz »

Das hilft bei Nickelallergie

Der Schmuck, der juckt. Viele Mode-Accessoires bestehen aus Legierungen, die zu Reizungen und Rötungen führen können »

Der große Körpercheck

Testen Sie sich online

Überprüfen Sie Ihren Körper interaktiv in Sachen Gesundheit »

Vorsorge-Rechner

Welche Vorsorgeuntersuchung steht Ihnen zu? Unser Online-Rechner sagt es Ihnen »

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages