Speiseröhrenkrebs (Ösophaguskarzinom)

Speiseröhrenkrebs (Ösophaguskarzinom) ist eine seltene Krebserkrankung, die die Schleimhaut der Speiseröhre betrifft. Symptome wie Schluckbeschwerden weisen darauf hin

aktualisiert am 26.07.2013

Speiseröhrenkrebs kann verschiedene Abschnitte der Speiseröhre (dunkelrot) betreffen

W&B/Kühn

Was ist Speiseröhrenkrebs?

Die Speiseröhre gehört zum Magen-Darm-Trakt und transportiert die Nahrung vom Rachen in den Magen. Innen ist die Speiseröhre mit Schleimhaut ausgekleidet.

Es gibt zwei Hauptformen von Speiseröhrenkrebs (histologische Typen): das Plattenepithelkarzinom und das Adenokarzinom. Das Plattenepithelkarzinom entsteht aus den Deckzellen (Epithelzellen) der Speiseröhren-Schleimhaut. Es tritt hauptsächlich im mittleren und unteren Drittel der Speiseröhre auf. Nur zehn bis 15 Prozent dieser Tumoren befinden sich im oberen Speiseröhrendrittel. Das Adenokarzinom betrifft überwiegend den unteren Bereich der Speiseröhre, liegt also nahe dem Mageneingang. Diese Tumorart geht aus dem dort befindlichen Drüsengewebe hervor.


Speiseröhrenkrebs kommt in Deutschland selten vor. Männer erkranken etwa vier- bis fünfmal häufiger als Frauen. Das mittlere Erkrankungsalter beträgt für Männer  67 Jahre, für Frauen 69 Jahre. Zu den Risikofaktoren für das Plattenepithelkarzinom zählen unter anderem Rauchen und vermehrter Alkoholkonsum, für das Adenokarzinom chronisch auftretendes Sodbrennen (Refluxkrankheit).

Das Ösophaguskarzinom wird meist erst spät entdeckt, denn Symptome wie Schluckbeschwerden und starke Gewichtsabnahme treten in der Regel erst auf, wenn der Tumor bereits fortgeschritten ist. Die Heilungschancen sind umso besser, je früher Speiseröhrenkrebs erkannt wird. Die Therapie hängt vom histologischen Typ, dem Stadium und der Lage des Tumors ab, aber auch davon ob der Allgemeinzustand des Patienten eine Operation erlaubt.

 


Wichtiger Hinweis:
Dieser Artikel enthält nur allgemeine Hinweise und darf nicht zur Selbstdiagnose oder –behandlung verwendet werden. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Die Beantwortung individueller Fragen durch unsere Experten ist leider nicht möglich.


  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren  »

Übersicht

Schwarzer Hautkrebs (malignes Melanom)

Krebserkrankungen

Das Wort "Krebs" steht für eine ganze Reihe unterschiedlicher Krankheiten. Hier finden Sie eine Übersicht »

Artikel zum Thema

Frau sitzt auf Mauer und denkt nach

Kann man sich vor Krebs schützen?

Krebs kann einen Menschen in kurzer Zeit dahinraffen. Eine Zauberformel, wie sich einem Tumor vorbeugen lässt, gibt es leider nicht. Krebsforscher kennen jedoch die größten Risikofaktoren »

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages