Nikotinabhängigkeit (Nikotinsucht)

Raucher fiebern oft der nächsten Zigarette entgegen. Abhängig macht das im Tabak enthaltene Nikotin. Rauchen ist eine Sucht, die schwere gesundheitliche Folgen hat

aktualisiert am 29.02.2016

Im Zigarettenrauch befinden sich krebsauslösende Stoffe

Jupiter Images GmbH/Ablestock

Rund 30 Prozent der erwachsenen Deutschen rauchen regelmäßig, etwa 24 Prozent greifen täglich zur Zigarette. Raucher werden immer jünger. Das durchschnittliche Einstiegsalter liegt bei etwa 15 Jahren.

Nikotin macht abhängig

Tabakkonsum hat erhebliche Auswirkungen auf die Gesundheit der Raucher. Tabak beziehungsweise Tabakrauch enthält rund 5.000 chemische Substanzen, von denen etwa 90 als potenziell krebserregend gelten. Die Hauptinhaltsstoffe sind Nikotin und Teer. Was an der Zigarette süchtig macht, ist das Nikotin. 70 bis 80 Prozent aller Raucher in Deutschland sind nikotinabhängig.


Prof. Dr. med. Falk Kiefer

Beratender Experte: Prof. Dr. med. Falk Kiefer, Psychotherapeut und Suchtforscher

W&B/Privat

Raucher schädigen nicht nur ihre eigene Gesundheit, sondern auch die anderer. Nichtraucher sind durch das Einatmen von tabakrauchhaltiger Luft ebenfalls gesundheitlichen Risiken ausgesetzt. So führt Passivrauchen zu einem 30 Prozent erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Lungenkrebs.

Rauchen ist Hauptrisikofaktor für Lungenkrebs

Rauchen schädigt besonders die Lunge und stellt einen Hauptrisikofaktor für Lungenkrebs dar. Auch das Risiko für Atemwegs- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wie chronische Bronchitis oder Herzschwäche, ist stark erhöht. Allein in Deutschland sterben jährlich mehr als 100.000 Menschen an den durch Tabakkonsum verursachten Folgekrankheiten.

Mit dem Rauchen aufzuhören, fällt Betroffenen oft schwer. Viele haben Angst vor den Entzugserscheinungen, die eine Nikotinsucht hervorruft. Dazu zählen Symptome wie Unruhe, vermehrter Appetit oder Schlafstörungen. Eine Raucherentwöhnung erfordert deshalb meist professionelle Hilfe.


Wichtiger Hinweis:
Dieser Artikel enthält nur allgemeine Hinweise und darf nicht zur Selbstdiagnose oder –behandlung verwendet werden. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Die Beantwortung individueller Fragen durch unsere Experten ist leider nicht möglich.


  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Meine-Gesundheitsakademie.de - Lernen, was gesund macht

Wollen sie das wirklich - Aufhören?

Mit dem Rauchen aufhören »

Sie wollen mit dem Rauchen aufhören? Sie brauchen: einen starken Willen, viel Kraft und eine gute Vorbereitung. Willen und Kraft müssen Sie selbst aufbringen, eine gute Vorbereitung erhalten Sie in der Gesundheitsakademie. Lernen Sie die effektivsten Strategien und Psychotricks für den Ausstieg kennen, damit auch Sie möglichst bald sagen können: Ich bin Nichtraucher. Hier klicken »

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren  »

Zigarette

Quiz: Rauchen - Was wissen Sie über Zigaretten, Tabak & Co.?

Woher stammt die Zigarette eigentlich? Welche Gesundheitsrisiken birgt das Rauchen? Und was macht überhaupt süchtig? Hier können Sie Ihr Wissen testen »

Gut zu wissen

Mit dem Rauchen aufhören

Nikotin-Stopp: Schluss mit Rauchen!

Zögern Sie nicht länger. So starten Sie heute Ihr neues Leben ohne Zigaretten »

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages