Drucken

Banane: Warum sie krumm ist – und gesund

Bananen liefern Energie und wichtige Mineralstoffe und sind gut verdaulich. Im Kühlschrank gelagert wird die Schale braun


Bananen versuchen zur Sonne zu wachsen – darum sind sie so krumm

Inhaltsstoffe der Banane: Schnelle Energielieferanten

Bananen enthalten viel Fruchtzucker, weshalb sie vor allem bei Sportlern als schnelle Energielieferanten beliebt sind. Sie sind auch reich an Kalium, enthalten daneben auch Magnesium und Vitamin B6. Vitamin B6 spielt eine Rolle im Eiweißstoffwechsel. Kalium ist unentbehrlich für Muskeln, Nerven und das Herz.

Reife Bananen sind gut verdaulich. Mit 88 Kilokalorien pro 100 Gramm gehört die Banane zu den energiereichen Obstsorten.


Herkunft der Banane: Eine lange Geschichte

Der Ursprung der Bananen findet sich in Südostasien. Ihre Geschichte ist lang: Erste Aufzeichnungen über die Banane stammen aus Indien und sind rund 2600 Jahre alt. Bereits Alexander der Große soll die Frucht auf seinen Feldzügen verspeist haben. Mit arabischen Händlern gelangte die Banane nach Afrika. Ihr Name leitet sich auch vom arabischen Wort für Finger ab: „banan“.

Im 15. Jahrhundert brachten portugiesische Seefahrer die Frucht auf die Kanaren, rund hundert Jahre später gelangte sie mit den Spaniern nach Mittel- und Südamerika. Erst im 19. Jahrhundert wurden Bananen nach Europa importiert, weil es vorher keine Möglichkeit gab, die schnell reifende Frucht lange Strecken zu transportieren. Seit der Mitte des 20. Jahrhunderts gehören Bananen in Deutschland zu den wirtschaftlich bedeutendsten Obstsorten. Sie sind nach Äpfeln das zweit beliebteste Obst der Deutschen.

Botanik: Darum ist sie krumm

Botanisch zählt die Banane zu den Beeren. Sie wächst an Stauden. Die Bananenpflanze besitzt einen sogenannten Scheinstamm, weil ihr Stamm aus steifen, in sich verschlungenen Blättern besteht. Die Tropenpflanze trägt nur einmal Früchte, dann stirbt sie. Vorher hat sie am Boden Schösslinge ausgebildet, aus denen neue Stauden entstehen.

Die Pflanze kann bis zu neun Meter hoch wachsen. Ihre Frucht, die Banane, ist sechs bis 30 Zentimeter lang und zwei bis fünf Zentimeter dick. Bis sich die Blüte der Bananenpflanze zur erntereifen Frucht entwickelt, vergehen etwa drei Monate. Die Blüten befinden sich am Büschel der Bananenpflanze. Büschel nennt man den aus der Mitte der Staude wachsenden Fruchtstand. Aus jeder Blüte entsteht eine Bananenfrucht, die Finger.

Zehn bis zwanzig Finger stehen in Händen am Büschel zusammen. Ein Büschel besteht aus zehn bis zwölf Händen und wiegt 35 bis 50 Kilogramm. Weil sich der Büschel unter seinem schweren Gewicht Richtung Boden neigt, die Frucht aber zur Sonne wächst, ist die Banane krumm. Die Früchte werden vorwiegend rund um den Äquator – im Bananengürtel – angebaut. In Europa ist vor allem die Obstbanane gängig. Im asiatischen und mittelamerikanischen Raum verwendet man hauptsächlich die Kochbanane.

Bananen-Saison: Immer erhältlich

Bananen sind immer erhältlich. Die Früchte in unseren Obstregalen kommen vorwiegend aus Kolumbien, Ecuador, Costa Rica und Panama. Sie werden zeitlich versetzt angebaut und geerntet, so dass sie immer in gleichbleibend guter Qualität zur Verfügung stehen.

Lagerung: Im Kühlschrank färbt sich die Schale braun

Bananen sollten bei Zimmertemperatur gelagert werden. Reife Früchte erkennt man an den kleinen dunklen Punkten auf der gelben Schale. Im Kühlschrank verfärbt sich die Banane braun. Grüne Bananen reifen bei Zimmertemperatur nach.

Tipps zur Zubereitung: Von fruchtig bis pikant

Bananen passen gut in Obstsalate, sind aber auch beliebt in Shakes, Joghurt-, Quark- oder Sahnespeisen. Getrocknete Bananen-Chips punkten durch ihr besonders intensives Aroma. Als Nachspeise schmecken Bananen in Butter und Honig herausgebacken. Pikant verleiht die Banane Currys eine aromatische Note. Bei Smoothies, Fruchtsäften und Cocktails sorgt die Tropenfrucht für eine sämige Konsistenz.

Zur Übersichtsseite des Obst- und Gemüselexikons

 


Nährwerttabelle: Banane (pro 100 Gramm)


Energie


kcal
88

Fett


gesamt (g)
Spuren

Kohlenhydrate


gesamt (g)
20

Mineralstoffe (mg)


Natrium (Na)
1
Kalium (K)
370
Calcium (Ca)
7
Magnesium (Mg)
30
Phosphat (P)
20
Eisen (Fe)
0,4
Zink (Zn)
0,2

Vitamine


Beta-Carotin (µg)
30
Vitamin E (mg)
0,3
Vitamin B1 (mg)
0,04
Vitamin B2 (mg)
0,06
Vitamin B6 (mg)
0,36
Folsäure (µg)
15
Vitamin C (mg)
10

 

Quelle der Nährwertangaben: Deutsche Gesellschaft für Ernährung: Die Nährwerttabelle




Bildnachweis: Shotshop/Igor Glinnik

www.apotheken-umschau.de; aktualisiert am 31.03.2014, erstellt am 09.10.2012
Bildnachweis: Shotshop/Igor Glinnik

Ich beweg' mich Community

Jetzt mitmachen!

Individueller Trainingsplan, Fitnesstagebuch, Expertenrat und App »

Zur Anmeldung »

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren »

Übersicht

Obst- und Gemüselexikon

Infos zu allen wichtigen Sorten »

Memo-Spiel Obstsorten

Welche Obstbilder gehören zusammen? »

Krankheits-Ratgeber zum Thema

Glutenunverträglichkeit (Zöliakie)

Bei einer Zöliakie besteht eine lebenslange Unverträglichkeit gegenüber dem Klebereiweiß Gluten. Symptome wie chronischer Durchfall können auftreten, aber auch fehlen »

Was tun bei einer Lebensmittel-Vergiftung?

Befinden sich Keime auf dem Essen, kann es schnell zu den ersten Anzeichen einer Lebensmittelvergiftung kommen: Durchfall und Bauchkrämpfe. Was hilft, wie Sie sich schützen können »

Spezials zum Thema

Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente

So decken Sie Ihren Vitaminbedarf und Ihren Mineralstoffbedarf. Außerdem: Wann ein Vitaminmangel droht und wann eine Nahrungsergänzung sinnvoll ist. Neu: Das Vitaminlexikon »

Leckere Rezepte – kalorienarm und gesund

Recherchieren Sie hier in unseren zahlreichen Rezepten für Fleisch, Fisch, Nudeln, Gemüse, Süßspeisen ... »

Wie oft machen Sie Sport?

Sudoku

Die beliebte japanische Knobelei in unendlichen Variationen hier online spielen »

Memo-Spiele

Unsere Kartenaufdeck-Spiele, die ähnlich wie das klassische Memory® funktionieren »

Medikamentencheck

Nebenwirkungen und Wechselwirkungen von Arzneien überprüfen »

Vorsorge-Rechner

Welche Vorsorgeuntersuchung können Sie wann in Anspruch nehmen? Unser Rechner sagt es Ihnen »

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages