Lasagne Bolognese (glutenfrei)

Das Nudelgericht aus dem Ofen in einer glutenfreien Variante

von Angelika Karl, 30.01.2019

Zutaten für 4 Personen:

Für das Ragout:

1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 große Möhre
125 g Stangensellerie
2 EL Olivenöl
350 g Rinderhackfleisch
1 EL Tomatenmark (glutenfrei)
1 Dose gehackte Tomaten (400 g)
2 EL roter Balsamico-Essig
Salz, Pfeffer (Mühle)
frischer Oregano und Basilikum

Für die Béchamelsauce:

20 g Butter
1 1/2 EL glutenfreies Mehl
250 ml Milch (1,5% Fett)

Außerdem:

12 glutenfreie Lasagneblätter (ohne Vorkochen)
1 TL Olivenöl für die Form
4 EL frisch geriebener Parmesan

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken. Möhre und Sellerie putzen, waschen und fein würfeln. Zwiebeln und Knoblauch in einer Pfanne in heißem Öl andünsten. Das Fleisch untermengen und krümelig anbraten. Möhre und Sellerie kurz mitbraten. Tomatenmark unterrühren. Gehackte Tomaten, Essig und etwas Oregano dazugeben. Alles mischen, eventuell etwas Wasser zufügen, zugedeckt bei milder Hitze etwa 15 Minuten leicht einköcheln lassen, dabei ab und zu umrühren. Mit Salz, Pfeffer und gehackten Basilikumblättchen abschmecken.

Für die Béchamelsauce Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Mehl darin unter Rühren anschwitzen. Die Milch portionsweise angießen, alles unter Rühren kurz aufkochen, dann bei kleiner Hitze sämig einköcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Backofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Eine rechteckige flache Auflaufform mit Öl auspinseln. Etwas Ragout auf dem Boden verteilen. Mit 4 Lasagneblättern belegen. Die Hälfte des restlichen Ragouts und etwas Béchamelsauce darauf verteilen. Mit 4 Lasagneblättern belegen. Übriges Ragout und etwas Béchamelsauce darauf schichten. Mit restlichen Lasagneblättern belegen. Mit übriger Béchamel begießen, mit Parmesan und Pfeffer bestreuen.

Im Ofen etwa 30 Minuten backen. Mit Basilikum garnieren.

Nährwerte pro Person:

Etwa 660 kcal/2845 kJ, 32 g Eiweiß, 29 g Fett, 63 g Kohlenhydrate, 4 BE/5 KE

Tipp:

Mit frischem Rucola garnieren. Mit grünem Salat servieren.