Fachliteratur für diesen Ratgeber:

Herold G et al.: Innere Medizin, Herold 2018

Möller H-J, Laux, G, Deister, A: Psychiatrie und Psychotherapie, Stuttgart Thieme Verlag, 2015

Klinke R, Pape H-C, Kurtz A, Silbernagl S: Physiologie, Thieme Verlag, 2010

Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM): Die DGSM und die Schlafmedizin: ICSD-3-Klassifikation der Schlafstörungen. Online:
http://www.dgsm.de/dgsm_schlafmedizin.php (Abgerufen am 24.4.2018)

Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM): S3-Leitlinie "Nicht erholsamer Schlaf/Schlafstörungen". AWMF Register-Nr. 063/003

- Kapitel "Insomnie bei Erwachsenen", Update 2016, Version 2.0, Dezember 2017. Online:
http://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/063-003l_S3_Insomnie-Erwachsene_2018-02.pdf (Abgerufen am 03.04.2018)

- Kapitel "Schlafbezogene Atmungsstörungen". Online: Springer Medizin Verlag Berlin: Somnologie 2017, 20 (Suppl s2):S97-180; DOI 10.1007/s11818-016-0093-1 (Abgerufen am 03.04.2018)

Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN), Leitlinien:

- Restless-Legs-Syndrom (RLS) und Periodic Limb Movement Disorder (PLMD); AWMF-Registernummer: 030/081; Stand: 09/2017, S1-Leitlinie

- Narkolepsie; AWMF-Registernummer: 030-056; Stand: 09/2012, S1-Leitlinie, in Überarb.
Online: https://www.dgn.org/leitlinien/inhalte-nach-kapiteln (Jeweils abgerufen am 03.04.2018)

Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Schmerztherapie (DIVS) (Hrsg.): Definition, Pathophysiologie, Diagnostik und Therapie des Fibromyalgiesyndroms, S3-Leitlinie, Stand: 17/03/2017, AWMF-Register-Nr. 041004.
Überblick Online:
http://www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/145-004.html

Patientenversion der zuvor genannten wissenschaftlichen Leitlinie (Kurzversion). Online:
http://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/145-004w_S3_Fibromyalgiesyndrom_2017-03.pdf (Jeweils abgerufen am 03.04.2018)

Oldenburg O et al.: Positionspapier "Schlafmedizin in der Kardiologie", Update 2014, in: Kardiologe 2015. 9:140–158. DOI: 10.1007/s12181-015-0654-8 Berlin Heidelberg Springer Verlag, 2015 (Abgerufen am 03.04.2018)

(www.apotheken-umschau.de ist nicht verantwortlich und übernimmt keine Haftung für die Inhalte externer Internetseiten.)

Fachredaktion: Dr. med. Claudia Osthoff

Was können wir verbessern?

Thema Schlafstörungen

25202903_ff730e52ee.IRWUBPROD_6RO2.jpg

Gespräch mit einem Ohrstöpsel: „Gönnt uns mal eine Pause!“

Kolumnistin Sonja Gibis hat ein Paar Ohrstöpsel zum Interview getroffen und erfahren, warum die auch mal im Nachtkästchen liegen bleiben sollten


18944031_5efd278c02.IRWUBPROD_5WK4.jpeg

Mythen um die Nachtruhe: Ist nackt schlafen unhygienisch?

Rund um das Thema Schlaf gibt es zahlreiche Mythen und Behauptungen. Experten ordnen ein, welche stimmen


24959981_c41eb5c492.IRWUBPROD_5W6F.jpeg

Apps gegen Schnarchen: Was sie leisten können – und was nicht

Es gibt viele Schnarch-Hilfen, darunter auch Apps. Ob sie Betroffenen wirklich helfen, ist laut Expert:innen unklar. Sie mahnen zur Vorsicht.


18219797_da2813db28.IRWUBPROD_5Q3K.jpeg

Stimmt das? 12 Schlafmythen im Check

Über eine erholsame Nachtruhe kursieren eine Menge Halbwahrheiten. Was davon stimmt?


Schlafendes Paar

Schlafapnoe: Welche Therapien helfen

Bleierne Müdigkeit am Tag, ein erhöhtes Risiko für Bluthochdruck und Typ-2-Diabetes: Nächtliche Atemaussetzer können schwerwiegende Folgen haben


17138535_bf1419ed78.IRWUBPROD_5O2Z.jpg

Dornröschens Decke

Gewichtsdecken werden viel beworben, sehen gemütlich aus und versprechen tiefen Schlaf. Etwas, für das Schlaflose viel Geld ausgeben


15508151_bfce1a33fd.IRWUBPROD_51SF.jpeg

Schlafstörungen: Ist die Einnahme von Melatonin sinnvoll?

Melatonin steuert den Tag-Nacht-Rhythmus. Was Präparate mit dem „Schlafhormon“ Melatonin wirklich bringen


16815155_1a70a5fb66.IRWUBPROD_5RQX.jpeg

„Freizeit“ am Abend – Das Problem mit der Schlafaufschieberitis

Wer regelmäßig später als geplant ins Bett geht, neigt zu Schlafaufschieberits. Die gute Nachricht: Pünktlich um 22.30 Uhr ohne Smartphone im Bett zu liegen, kann man lernen


21368523_3e39ed9b8c.IRWUBPROD_RBTK.jpeg

Wann sind Schlafmittel sinnvoll?

Schlafmittel helfen zu entspannen, lösen das Problem aber nicht ursächlich. Wann sie sinnvoll sind, erklärt Schlafexperte Thomas Herdegen