Er versteckte seine psychische Erkrankung nicht, sondern ging den Schritt hinaus aus der Anonymität: Holger Reiners beschreibt als Autor mehrerer Bücher, wie er die Depression erlebte und schließlich überwand. Geholfen haben ihm die Kunst und eine auf ihn abgestimmte Therapie.

In Deutschland leiden etwa vier Millionen Menschen an einer depressiven Erkrankung. Ungefähr acht Millionen Bundesbürger erleben ein oder mehrere Male in ihrem Leben eine schwere depressive Episode. Nicht selten kommen körperliche und andere psychische Leiden wie Angststörungen dazu. Die Zahl derer, die nicht oder nicht richtig behandelt werden, ist hoch. Mit oft fatalen Folgen. Umso wichtiger ist es deshalb, mehr über die Krankheit zu erfahren.

Inhalt des Filmes

Der Film zeigt neben der Geschichte des Betroffenen, wie Mediziner depressive Erkrankungen erforschen. Unter ihnen das Team um Professor Dr. Ulrich Hegerl, Direktor der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie der Universität Leipzig und ehemaliger Sprecher von "Kompetenznetz Depression, Suizidalität."

Professor Hegerl beschreibt das vielschichtige Krankheitsbild und berichtet über die Erfolge und Chancen moderner Therapieformen. Als häufig wirksam haben sich – je nach Depressionsform – Psychotherapie und Medikamente erwiesen. Eine individuelle Lebensberatung hilft zudem, den Alltag wieder bewusst zu gestalten und neue Lebensfreude zu finden.

Thema Depression

8904373_c92e51ac43.IRWUBPROD_4PFD.jpeg

Toxic Positivity: Vergleichen über Instagram tut nicht gut

Auf Instagram wird nur Schönes und Besonderes gezeigt. Was macht das mit uns?


8666699_232c0f12b9.IRWUBPROD_4KQO.jpeg

Burnout im Homeoffice vorbeugen

Um Burnout durch das Homeoffice vorzubeugen, sind unter anderem die Führungskräfte gefragt. Kann künftig...


8404727_3bb4a51044.IRWUBPROD_471V.jpeg

Tipps für mehr Achtsamkeit

Sehen, hören, spüren, riechen, schmecken - die Natur lädt uns ein, den Moment bewusst wahrzunehmen


7960493_bc373b4308.IRWUBPROD_44RD.jpg

Parkinson: Bloß nicht aufgeben

Zum Welt-Parkinson-Tag am 11. April: Medikamente erleichtern das Leben mit Parkinson. Der Alltag bleibt aber...


7362391_2835fcf511.IRWUBPROD_415K.jpg

Wie Messies Im Lockdown leiden

Sie leben in randvoll gepackten Wohnungen: Menschen mit Messie-Syndrom. Oft bleibt ihr Leiden über Jahre...


Nach einer Depression zurück in den Job Homeoffice Videokonferenz

Nach einer Depression zurück in den Job

Wer an einer Depression erkrankt, muss auch im Job häufig einen Gang zurückschalten. Der Wiedereinstieg kann...


Frau hat Nackenschmerzen

Nackenschmerzen, steifer Hals

Jeder zweite Erwachsene hat mindestens einmal im Leben mit Nackenschmerzen zu tun. Oft dabei: ein steifer...


Schlafstörungen bei Depressionen

Schlafstörungen bei Depressionen

Menschen mit Depressionen bleiben unnatürlich wach, ihre Nachtruhe ist nicht so erholsam. Können die...


Frauen gehen spazieren

Depression: Was Sie selbst tun können

Bewegung, Tageslicht, ein strukturierter Alltag und verständnisvolle Freunde können aus dem Stimmungstief...