Alter oder genetische Anlagen können wir nicht beeinflussen. Doch auch verschiedene andere Faktoren begünstigen die Entstehung eines Schlaganfalls. Hier kann man aktiv gegensteuern und durch einen gesunden Lebensstil sowie Behandlung von anderen Erkrankungen das Risiko senken. Wer mehrere Risikofaktoren aufweist (zum Beispiel Rauchen, hoher Blutdruck und Bewegungsmangel), ist besonders gefährdet.

Risikofaktoren für einen Schlaganfall:

  • Alter: Mehr als 80 Prozent der Schlaganfallopfer sind älter als 60 Jahre.
  • Genetische Veranlagung
  • Diabetes mellitus, Bluthochdruck, erhöhte Cholesterinwerte und Rauchen begünstigen eine Arteriosklerose
  • Herzkrankheiten, insbesondere Vorhofflimmern und Herzklappenerkrankungen: Hier kann es passieren, dass das Blut nicht in idealer Weise durch das Herz strömt, dadurch können sich Blutgerinnsel bilden. Diese können in die Gehirngefäße geschwemmt werden und dort zum Gefäßverschluss (Embolie) und damit zum Schlaganfall führen.
  • Übergewicht und mangelnde Bewegung
  • Migräne: Bei einigen Migräneformen ist das Risiko für Schlaganfälle erhöht.
  • zu hoher Alkoholkonsum

Thema Schlaganfall

Mann und Frau

Schlaganfall in frühen Jahren: Was dann?

Das Leben danach: In jungen Jahren rechnet niemand mit einem Schlaganfall. Doch von einem Moment auf den...


Mann mit Kopfschmerzen

Schlaganfall

Dieser Text informiert in Einfacher Sprache zum Thema: Schlaganfall.



Frau fasst sich an den Hals

Heiserkeit – Ursachen, Diagnose, Therapie

Lautes Reden, starkes Rauchen oder eine Erkältung sind oft Ursachen von Heiserkeit. Verantwortlich für...


Infografik Hirn

Schlaganfall: Das zweite Mal verhindern

Damit sich ein Hirninfarkt nicht wiederholt, sind Präventionsmaßnahmen nötig. Bei Schlaganfällen...


Mann mit Gesichtslähmung durch Schlaganfall

Gesichtslähmung (Fazialisparese): Was das Symptom bedeutet

Eine Gesichtslähmung tritt oft ohne erkennbaren Grund auf. Zu den nachweisbaren, krankhaften Ursachen zählen...


Trigeminusnerv (Schematische Darstellung)

Gesichtsschmerzen: Ursachen und Therapien

Schmerzen im Gesicht können von Nerven ausgehen, wie die Trigeminusneuralgie. Daneben gibt es viele andere...


Akutversorgung

Schlaganfall: Fortschritte bei der Therapie

In den letzten Jahren hat die Medizin bei der Schlaganfalltherapie große Fortschritte gemacht. Jetzt sollen...


So beugen Sie einem Schlaganfall vor

Verstopft ein Gerinnsel ein Gefäß im Gehirn, hat das oft schwere Folgen für den Patienten. Doch die Risiken...