Diabetes Ratgeber

Vitamine sind organische Verbindungen, die der Stoffwechsel für zahllose Vorgänge benötigt. Das Wort Vitamin setzt sich zusammen aus dem lateinischen "vita" (Leben) und "amin" (stickstoffhaltig).

Bislang sind 13 Vitamine bekannt. Fettlöslich sind die Vitamine A, D, E und K, wasserlöslich die Vitamine B1, B2, B6, B12, C, Niacin, Folsäure, Pantothensäure und Biotin. Mit Ausnahme von Vitamin D und Vitamin B3 (Niacin) kann der Körper Vitamine nicht selbst herstellen und ist deshalb auf die regelmäßige Zufuhr von außen angewiesen.

Kostenloser Download

In den folgenden Kapiteln finden Sie eine Übersicht über wichtige Vitamine, in welchen Nahrungsmitteln sie vorkommen, wozu der Körper sie braucht und welche Besonderheiten bei Diabetes gelten. Mit folgendem Link können Sie auch die komplette Übersicht als pdf-Datei herunterladen und ausdrucken:

1 | 2 | 3 |