Senioren Ratgeber

Gut und gesund essen, ohne dafür lange in der Küche zu stehen – das wird mit den Jahren immer wichtiger. Unsere Rezepte setzen genau das um. Sabine Mader und Ulrike Schmid entwickeln und fotografieren sie exklusiv für den Senioren Ratgeber. In ihrem Studio in München Sendling sind schon zahlreiche Kochbücher entstanden. Ihr Credo: Um gut zu kochen, braucht es nicht viele Zutaten. Ein paar wenige genügen. Aber die müssen frisch und gut aufeinander abgestimmt sein.

So kochen wir im Senioren Ratgeber:

Gemüse ist bei uns nicht einfach Beilage, sondern es spielt die Hauptrolle in unseren Rezepten. Es ist die Basis für Aufläufe, Pfannengerichte, Suppen oder Salate. Bei der Auswahl achten wir auf Regionalität und Saisonalität.

Fleisch verwenden wir nur zu besonderen Anlässen – so wie es früher nur sonntags einen Braten gab, an den anderen Tagen Gerichte ohne Fleisch. Das nützt nicht nur unserer Gesundheit, sondern ist auch besser fürs Klima.

Auch Fisch gibt es nur sehr selten – und wenn, dann nur Süßwasserfisch. Auf Meeresfische verzichten wir ausdrücklich, denn viele von ihnen sind in ihrem Bestand gefährdet oder durch Schwermetalle belastet.

Stattdessen setzen wir auf Hülsenfrüchte wie Linsen, Erbsen & Bohnen sowie Nüsse als Eiweißquellen, verwenden aber auch Milchprodukte und Käse sowie Eier.

Vollkorn“ heißt unsere Linie bei Pasta, Brot und Reis. Es enthält mehr Vitamine und Mineralstoffe. Seine Ballaststoffe machen angenehm satt und sind gut für die Bakterienvielfalt im Darm.

Zucker und Süßungsmittel überhaupt kommen in unseren Rezepten so wenig wie möglich vor, einfach weil es gesünder ist. Weniger süß zu essen, ist eine Frage der Gewohnheit. Man nimmt dann den Eigengeschmack der Speisen wieder besser wahr.

Alle unsere Rezepte kommen mit praktischen Nährwertangaben.

-