Zutaten für 4 Personen:

500 g Stangenbohnen
1/2 Bund Bohnenkraut
Salz
30 g Walnüsse
1 Zwiebel
800 g Rote Bete, eingelegt (Glas)
1/2 Bund Thymian
1 EL Olivenöl
2 EL dunkler Balsamico-Essig
1 TL Honig
200 ml Gemüsebrühe
Roter Pfeffer
200 g Feta

Zubereitung:

Stangenbohnen waschen, putzen und mit Bohnenkraut in Salzwasser etwa 15 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Walnüsse grob hacken und ohne Fett in einer beschichteten flachen Pfanne oder im Wok kurz rösten, herausnehmen und abkühlen lassen. Zwiebel schälen, fein hacken. Rote Bete abtropfen lassen, in Würfel schneiden. Thymian waschen und die Blätter mit der Zwiebel in Pfanne oder Wok in heißem Olivenöl dünsten. Rote Bete, Essig, Honig und wenig Brühe zugeben, salzen und kurz unter Schwenken erhitzen.

Weitere Brühe nach Bedarf hinzufügen. Roten Pfeffer grob zerdrücken. Feta in ­kleine Stücke teilen. Bohnen abtropfen lassen, in ca. 5 cm lange Stücke ­schneiden, mit den gedünsteten Rote-Bete-Würfeln, gerösteten Walnüssen, Fetastückchen und rotem Pfeffer servieren.

Zubereitungszeit

etwa 30 Minuten

Pro Person

ca. 306 kcal (= 1280 kJ), 16 g Eiweiß, 17 g Fett, 21 g Kohlenhydrate, 10 g Ballaststoffe