Senioren Ratgeber

Zum Frühstück zwei Scheiben Brot mit Honig, mittags eine Schupfnudelpfanne und abends eine deftige Brotzeit. Naja, und dann wären da noch der Obstsalat am Vormittag, der Käsekuchen zum Kaffee, eine Handvoll Gummibärchen zwischendrin und die Tüte Chips vor dem Fernseher. Erst, wenn man ganz bewusst jede Mahlzeit und jeden Snack dokumentiert, bekommt man einen guten Überblick über seine Essgwohnheiten. Unser Ernährungsprotokoll hilft Ihnen dabei.

Unser Vorschlag: Wenn Sie abnehmen wollen und sollen, füllen Sie das Protokoll mindestens zwei Wochen gewissenhaft aus und suchen anschließend eine Ernährungsberaterin auf. Wenn ein Arzt oder eine Ärztin die Notwendigkeit bescheinigt, erstatten Krankenkassen oft einen Teil der Kosten. Vorher am besten die Krankenkasse fragen, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen. Die Bezeichnung "Ernährungsberater" ist in Deutschland nicht geschützt, sagt also noch nichts über die Qualität der Beratung aus.

Klicken Sie einfach auf den gelben "Download"-Link, um das Mahlzeiten-Tagebuch  als PDF angezeigt zu bekommen. Im nächsten Schritt können Sie es selbst  ausdrucken.

Lesen Sie auch:

Kochen

Tipps zum Abnehmen über 65

Auch im höheren Lebensalter kann es sinnvoll sein, Übergewicht abzubauen. Ältere Menschen sollten besonders darauf achten, dabei nicht zu sehr an Muskelmasse zu verlieren