Baby und Familie

Thema Kinderwunsch

Befruchtung Zelle Zellkernteilung

Neue Hoffnung durch Embryonenspende?

Manchmal führen selbst die gängigen Kinderwunschbehandlungen nicht zum ersehnten Baby. Die Spende einer befruchteten Eizelle könnte Paaren Hoffnung schenken. Unter welchen Bedingungen das möglich ist


Allergisch gegen Partner

Kinderwunsch: Was bringt die Immuntherapie?

Ein Paar ist in Kinderwunschbehandlung – ohne Erfolg. Dann bekommt die Frau Blutzellen ihres Partners gespritzt und wird schwanger. Was steckt hinter der sogenannten Immuntherapie?


Sehnsucht nach dem zweiten Kind

Unfruchtbar beim zweiten Kind?

Wer nach dem ersten Baby nicht mehr schwanger wird, leidet unter sekundärer Unfruchtbarkeit. Experten erklären, was dahinter steckt


Schwangerschaftstest

Ovulationstests: Wie anwenden?

Ovulationstests helfen Frauen mit Kinderwunsch zu ermitteln, wann ihr Eisprung stattfindet. Sie sind verlässlich – in Kombination mit anderen Methoden aber noch nützlicher


Paar im Bett

Ungewollt kinderlos: Mögliche Gründe für Unfruchtbarkeit

Fast jedes zehnte Paar in Deutschland ist ungewollt ohne Nachwuchs. Oft hat das medizinische Gründe. Welche Störungen bei Mann und Frau dahinter stecken können


Zwillinge

Eisprung bleibt aus – mit Clomifen behandeln?

Eine Kinderwunschbehandlung – vor allem eine mit dem Hormon Clomifen – erhöht die Wahrscheinlichkeit für Zwillinge. Wie die Behandlung funktioniert und welche Risiken bestehen


Junge Familie mit Baby

Wie läuft eine Adoption ab?

Meist hegen Paare, die ein Baby adoptieren wollen, ihren Kinderwunsch schon lange vergeblich. Doch auch der Weg zum Adoptivkind ist lang


Antibabypille

Die Pille absetzen: Was beachten?

Wechsel des Verhütungsmittels, Kinderwunsch: Was passiert nach Absetzen der Pille im Körper? Wie schnell können Frauen wieder schwanger werden? Die wichtigsten Fakten


Spermiengesundheit

Was die Spermienqualität verbessert

Wenn es mit dem Kinderwunsch nicht gleich klappt, liegt es in etwa der Hälfte der Fälle am Mann. Was die Qualität der Spermien beeinflusst und die Zeugungsfähigkeit erhöht


Polkörperchen

PID: Diagnostik im Grenzbereich

Die Selektion von Embryonen durch Präimplantationsdiagnostik kommt in Deutschland nur bei schweren Erbkrankheiten infrage


Mann und Frau

Eisprungrechner: Fruchtbare Tage berechnen

Eine Frau ist jeden Monat nur wenige Tag lang fruchtbar – und zwar um den Eisprung herum. Mit diesem Kalender können Sie Ihren Eisprung berechnen


Frau legt ihre Hand auf ihren Bauch

Fruchtbarkeitstest: Wie viele Eizellen übrig?

Viele Frauen fragen sich, wie viel Zeit ihnen bleibt, um schwanger zu werden. Antwort erhoffen sie sich von Tests zur ovariellen Reserve. Aber sind diese verlässlich?


Polyzystisches Ovarialsyndrom

PCOS: Häufiger Grund für Unfruchtbarkeit

Das Polyzystische Ovarialsyndrom, eine Hormonstörung, betrifft etwa fünf bis acht Prozent der Frauen. Sie leiden oft unter Haarausfall, unreiner Haut – und tun sich schwer, schwanger zu werden


Kinderwunsch verschoben: Eizellen einfrieren?

Ein Kind, ja, aber bitte erst viel später. Junge Frauen können ihre Eizellen einfrieren ­lassen – und so die Familien­planung verschieben. Doch wie funktioniert Social Freezing? Und ist das ethisch vertretbar?


Fruchtbarkeitsmythen unter der Lupe

Fruchtbarkeitsmythen unter der Lupe

Schneller schwanger dank Kissen unterm Po und Vitaminpillen neben dem Bett? Was ist dran an den Ratschlägen, die Paare mit Babywunsch oft zu hören bekommen? Wir klären auf


Familie

Zweites Kind: Wollen wir noch ein Baby?

Ein bisschen schwanger gibt es nicht. Doch wie kann die Lösung aussehen, wenn Sie ein zweites Kind möchte, Er aber nicht? Der Weg zum Kompromiss


Glückliches Paar

Schwanger werden: Das sollten Sie vorher beachten

Sie wünschen sich ein Kind? Dann ist es sinnvoll, vor der Schwangerschaft für ideale Bedingungen zu sorgen: Impfungen nachholen, Folsäure einnehmen und Rauchstopp gehören dazu


Spermien unter Mikroskop

Wie funktioniert ein Spermiogramm?

Mit einem Spermiogramm analysieren Ärzte die männliche Samenflüssigkeit (Sperma) nach festgelegten Kriterien. Es ist eine wichtige Methode, um die Zeugungsfähigkeit zu beurteilen


Frau untersucht ihre Brust

Schwanger nach Brustkrebs – was beachten?

Nach einer erfolgreichen Brustkrebstherapie noch Mama werden – geht das? Es ist nicht einfach, aber möglich, sagt Reproduktionsmediziner Professor Markus Kupka