Was ist Ingwer?

Ingwer ist eine Pflanze. Viele Menschen verwenden die Wurzel des Ingwers als Gewürz beim Kochen. Ingwer ist auch eine Heilpflanze. Heilpflanzen sind besondere Pflanzen. Heilpflanzen haben heilende Kräfte. Heilpflanzen können gegen verschiedene Beschwerden helfen.

Im Ingwer sind verschiedene Stoffe enthalten. Zu diesen Stoffen gehören zum Beispiel:

  • ätherisches Öl
  • Farbstoffe
  • Scharfstoffe. Durch die Scharfstoffe entsteht der typische Geschmack des Ingwers.

Ingwer gibt es in verschiedenen Formen. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Tabletten
  • Kapseln
  • Tropfen
  • Tee
  • frische Wurzel
Ingwerwurzel

Ingwerwurzel

Wie wirkt Ingwer?

Ingwer kann bei verschiedenen Beschwerden helfen.

Verdauungsbeschwerden

Ingwer fördert die Verdauung. Deshalb kann Ingwer gegen Völlegefühl und Blähungen helfen.

Reiseübelkeit

Manchen Menschen wird auf Reisen übel. Manche Menschen haben zum Beispiel bei langen Autofahrten oder im Flugzeug Beschwerden. Ingwer kann gegen diese Reiseübelkeit helfen.

Übelkeit während der Chemotherapie

Eine Chemotherapie ist eine Behandlung gegen Krebs. Bei einer Chemotherapie bekommen Patienten Medikamente gegen den Krebs. Von diesen Medikamenten wird den Patienten oft übel. Ingwer kann gegen die Übelkeit während einer Chemotherapie helfen. Sie möchten Ingwer nehmen? Dann sprechen Sie vorher mit Ihrem Arzt.

Schwangerschaftsübelkeit

Viele schwangere Frauen leiden in den ersten Monaten der Schwangerschaft unter Übelkeit. Ingwer kann gegen Schwangerschaftsübelkeit helfen.

Achtung: Manche Stoffe im Ingwer können Wehen auslösen. Sie sind schwanger? Dann sollten Sie nur sehr wenig Ingwer nehmen. Sprechen Sie mit Ihrem Frauenarzt. Nehmen Sie erst dann Ingwer.

Schmerzen

Ingwer kann Schmerzen lindern. Und Ingwer kann bei Entzündungen helfen.

Was müssen Sie bei der Anwendung von Ingwer beachten?

Sie möchten Ingwer gegen Reiseübelkeit nehmen? Dann nehmen Sie den Ingwer etwa eine Stunde vor Beginn der Reise ein. Die Reise dauert länger als vier Stunden? Dann nehmen Sie den Ingwer nach vier Stunden erneut ein.
Sie möchten Ingwer gegen Schmerzen nehmen? Dann ist eine große Menge notwendig. Der Ingwer wirkt nicht sofort. Meist bemerken Sie die Wirkung erst nach einigen Tagen oder Wochen. Sie möchten Ingwer gegen Schmerzen nehmen? Dann sprechen Sie vorher mit Ihrem Arzt.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

In Ingwer sind Scharfstoffe. Deshalb bildet der Körper mehr Magensäure. Manche Menschen bekommen deshalb von Ingwer Sodbrennen oder Magenschmerzen. Sie haben einen empfindlichen Magen? Dann nehmen Sie erst eine geringe Menge Ingwer.
Achtung: Ingwer kann Wehen auslösen. Sie sind schwanger? Dann sprechen Sie mit Ihrem Frauenarzt. Ihr Frauenarzt gibt Ihnen alle wichtigen Informationen.

Welche Wechselwirkungen sind möglich?

Ingwer kann die Nebenwirkungen von Medikamenten gegen Übelkeit und Erbrechen verstärken. Nehmen Sie Ingwer deshalb nicht gemeinsam mit Medikamenten gegen Übelkeit und Erbrechen ein. Zu diesen Medikamenten gehört zum Beispiel Ondansetron.
Ingwer kann die Blutgerinnung verändern. Nehmen Sie Ingwer deshalb nicht gemeinsam mit Gerinnungshemmern ein. Gerinnungshemmer sind Medikamente. Gerinnungshemmer verdünnen das Blut. Zu den Gerinnungshemmern gehört zum Beispiel Acetylsalicylsäure.

Wo bekommen Sie noch mehr Informationen?

Sie wollen noch mehr über Ingwer lesen? Mehr Informationen über Ingwer finden Sie[44991] hier. Achtung: Dieser Link führt aus unserem Einfache-Sprache-Angebot heraus. Die Informationen sind dann nicht mehr in Einfacher Sprache.

Wichtig: Sie möchten Heilpflanzen gegen Ihre Beschwerden nehmen? Dann lassen Sie sich in der Apotheke beraten. In der Apotheke erfahren Sie:

  • Wie nehmen Sie die Heilpflanze ein?
  • Welche Menge dürfen Sie nehmen?
  • Welche Nebenwirkungen kann die Heilpflanze haben?
es siegel

Die Texte haben wir zusammen mit der Forschungsstelle Leichte Sprache geschrieben. Die Forschungsstelle Leichte Sprache ist an der Universität Hildesheim.