Was ist Fieber?

Fieber ist eine deutlich erhöhte Körpertemperatur. Normalerweise liegt die Körpertemperatur beim Menschen zwischen 36,5 und 37,5 Grad. Die Körpertemperatur einer Person ist höher als 38 Grad? Dann hat die Person Fieber.

Fieber ist keine Krankheit. Fieber ist eine wichtige Schutzreaktion des Körpers. Die erhöhte Temperatur hilft gegen schädliche Bakterien und Viren. Deshalb ist Fieber oft ein Anzeichen für eine Entzündung im Körper.

Fieber kann aber auch gefährlich werden. Ist die Körpertemperatur einer erwachsenen Person 39 Grad und höher? Dann sollte diese Person zum Arzt gehen.

Sie wollen wissen: Habe ich Fieber? Dann können Sie Ihre Körpertemperatur mit einem Fieber-Thermometer messen.

Mit welchem Thermometer messen Sie am besten Fieber?

 Es gibt verschiedene Fieber-Thermometer. Man unterscheidet:

  •  Kontakt-Thermometer
  •  und Infrarot-Thermometer.

Ein Kontakt-Thermometer misst die Körpertemperatur direkt auf der Haut. Dabei berührt das Thermometer die Haut. Die meisten Kontakt-Thermometer sind digital. Das bedeutet: Die Temperatur wird auf einem kleinen Bildschirm am Thermometer angezeigt. Das Thermometer funktioniert mit einer Batterie.

Ein Infrarot-Thermometer misst die Infrarot-Strahlung des Körpers. Dann berechnet das Thermometer die Körpertemperatur. Dabei berührt das Thermometer nicht die Haut. Ein Infrarot-Thermometer braucht nur wenige Sekunden zum Messen. Infrarot-Thermometer sind auch digital.

Achtung: Nicht alle Thermometer funktionieren auf dieselbe Weise. Lesen Sie deshalb immer zuerst die Gebrauchsanweisung Ihres Thermometers. Sie kaufen Ihr Thermometer in der Apotheke? Dann fragen Sie den Apotheker: Wie benutze ich das Thermometer richtig?

An welcher Körperstelle messen Sie am besten Fieber?

Sie können Ihre Körpertemperatur an verschiedenen Körperstellen messen. Geeignet sind:

  • After
  • Mund
  • Achsel
  • Ohr
  • Stirn

Hinweis: Nicht alle Thermometer eignen sich für alle Körperstellen.

Reinigen Sie erst das Thermometer. Messen Sie dann Ihre Körpertemperatur.

Das Video zeigt: So messen Sie richtig Fieber.

Das Video der Apotheken Umschau erklärt, welche Arten, Fieber zu messen, es gibt und was dabei jeweils zu beachten ist

So messen Sie richtig am After:

Am After können Sie die Körpertemperatur mit einem Kontakt-Thermometer messen. Fetten Sie die Spitze des Thermometers mit einer fettigen Creme ein. Dafür eignet sich zum Beispiel Vaseline. Legen Sie sich am besten auf die Seite oder auf den Rücken. Dann führen Sie die Spitze des Thermometers in den After ein. Die Messung am After ist sehr genau.

So messen Sie richtig im Mund:

Im Mund können Sie die Körpertemperatur mit einem Kontakt-Thermometer messen. Trinken Sie 30 Minuten vor dem Messen keine kalten oder warmen Getränke. Und essen Sie 30 Minuten vor dem Messen keine kalten oder warmen Speisen. Legen Sie die Spitze des Thermometers unter die Zunge. Schließen Sie während des Messens die Lippen.

So messen Sie richtig unter der Achsel:

Unter der Achsel können Sie die Körpertemperatur mit einem Kontakt-Thermometer messen. Legen Sie die Spitze des Thermometers in die Achselhöhle. Dann legen sie den Arm dicht an den Körper an.

Hinweis: Das Ergebnis beim Messen unter der Achsel ist oft ungenau. Und das Messen dauert länger als an den anderen Körperstellen. Messen Sie mindestens fünf Minuten die Temperatur.

So messen Sie richtig im Ohr:

Für das Fiebermessen im Ohr brauchen Sie ein Ohr-Thermometer. Das Ohr-Thermometer ist ein besonderes Infrarot-Thermometer. Ziehen Sie das Ohr während des Messens mit der Hand leicht nach hinten oben. So weitet sich der Gehörgang. Führen Sie das Thermometer zum Messen in den Gehörgang ein. Die meisten Ohrthermometer haben eine Schutzkappe. Die Schutzkappe ist wichtig: Ohne die Schutzkappe misst das Thermometer nicht.

Achtung: Benutzen Sie das Ohr-Thermometer nicht bei Kindern unter 6 Monaten. Und benutzen Sie das Ohr-Thermometer nicht bei einer Entzündung im Ohr.

So messen Sie richtig an der Stirn:

An der Stirn können Sie die Körpertemperatur mit einem Infrarot-Thermometer messen. Halten Sie das Thermometer zum Messen an die Stirn. Das Thermometer berührt die Stirn dabei nicht.

Hinweis: Lesen Sie zuerst die Gebrauchsanweisung Ihres Thermometers. Sie wissen nicht: Welches Thermometer ist für mich am besten geeignet? Dann können Sie sich zum Beispiel in der Apotheke über ein geeignetes Fieber-Thermometer informieren.

Wo bekommen Sie noch mehr Informationen?

Sie wollen noch mehr über das Fiebermessen lesen? Mehr Informationen finden Sie hier. Achtung: Dieser Link führt aus unserem Einfache-Sprache-Angebot heraus. Die Informationen sind dann nicht mehr in Einfacher Sprache.

Achtung: In diesem Text finden Sie nur allgemeine Informationen. Der Text ersetzt den Besuch beim Arzt nicht. Nur ein Arzt kann Ihnen genaue Informationen geben. Sie fühlen sich krank? Oder Sie haben Fragen zu einer Krankheit? Dann sollten Sie immer zum Arzt gehen.

es siegel

Die Texte haben wir zusammen mit der Forschungsstelle Leichte Sprache geschrieben. Die Forschungsstelle Leichte Sprache ist an der Universität Hildesheim.