Was ist eine Isolation?

Das neue Corona-Virus verbreitet sich gerade sehr schnell in der Welt: Es wird vor allem durch Tröpfchen-Infektion auf andere Personen übertragen. Das bedeutet: Durch Husten oder Niesen können sich die Viren verbreiten. So stecken sich immer mehr Menschen mit der Krankheit COVID-19 an.

Ein Test hat gezeigt: Sie haben sich mit dem neuen Corona-Virus angesteckt? Dann müssen Sie in Isolation. Das bedeutet: Sie dürfen keinen Kontakt zu anderen Personen haben. Sie haben keine Beschwerden? Oder Sie haben nur leichte Beschwerden? Dann können Sie meist zu Hause bleiben. Sie haben starke Beschwerden und Sie müssen ins Krankenhaus? Dann werden Sie im Krankenhaus isoliert.

Sie hatten Kontakt zu einer infizierten Person? Aber Sie wissen nicht: Haben Sie sich angesteckt? Dann müssen sie meist in Quarantäne. Mehr Informationen zum Thema Quarantäne finden Sie hier.

Wann müssen Sie in Isolation?

Sie glauben: Ich habe mich mit dem neuen Corona-Virus angesteckt? Dann machen Sie einen Corona-Test. Es gibt verschiedene Arten von Corona-Tests. Sie können zum Beispiel einen Selbsttest machen. Sie möchten mehr über die verschiedenen Corona-Tests erfahren? Mehr Informationen zu den verschiedenen Corona-Tests finden Sie hier.

Der Corona-Test ist positiv? Das bedeutet: Sie haben sich mit dem neuen Corona-Virus angesteckt. Dann müssen Sie in Isolation bleiben.

Wo verbringen Sie die Isolation?

Sie haben keine Beschwerden? Oder Sie haben nur leichte Beschwerden? Dann können Sie meist zu Hause in Isolation bleiben.

Sie haben starke Beschwerden? Dann müssen Sie vielleicht in ein Krankenhaus. Dort werden Sie behandelt.

Sie verbringen die Isolation zu Hause? Dann müssen Sie folgende Dinge beachten:

  • Bleiben Sie zu Hause.
  • Vermeiden Sie den Kontakt zu anderen Personen. Lassen Sie sich nicht von anderen Personen besuchen.
  • Sie wohnen mit anderen Personen zusammen? Dann vermeiden Sie den Kontakt zu diesen Personen. Bleiben Sie in einem eigenen Zimmer. Essen Sie nicht mit Ihren Mitbewohnern zusammen.
  • Nutzen Sie das Badezimmer zu unterschiedlichen Zeiten. Reinigen Sie die Oberflächen im Badezimmer regelmäßig. Und lüften Sie das Badezimmer regelmäßig.
  • Lüften Sie mehrmals am Tag.
  • Waschen Sie sich regelmäßig die Hände.
  • Halten Sie 2 Meter Abstand zu anderen Personen in Ihrem Haushalt.
  • Niesen Sie in Ihre Armbeuge. Und Husten Sie in Ihre Armbeuge.
  • Tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz.
Sie möchten mehr über den Mund-Nasen-Schutz erfahren? Hier finden Sie weitere Informationen über den Mund-Nasen-Schutz.

Sie wohnen mit Personen aus der Risikogruppe zusammen? Zur Risikogruppe gehören zum Beispiel:

  • ältere Menschen
  • Personen mit bestimmten Vorerkrankungen
  • Schwangere

Dann müssen Sie besonders vorsichtig sein.

Ihre Beschwerden werden schlimmer? Dann rufen Sie unbedingt Ihren Hausarzt an. Bitte sagen Sie Ihrem Arzt: Ich bin mit dem Corona-Virus infiziert. Dann kann Ihr Arzt sich schützen. Und Ihr Arzt kann sich nicht bei Ihnen anstecken.

Achtung: Sie haben starke Beschwerden? Sie haben zum Beispiel Atemnot? Dann rufen Sie den Rettungsdienst. Die Nummer ist: 112. Sagen Sie dem Rettungsdienst: Ich bin mit dem Corona-Virus infiziert. Und ich habe Atemnot.

Wie lange müssen Sie in Isolation bleiben?

Sie haben sich mit dem Corona-Virus angesteckt? Dann müssen Sie für fünf Tage in Isolation bleiben. Nach den fünf Tagen machen Sie wieder einen Corona-Test: Der Test ist positiv? Dann bleiben Sie bitte in Isolation. Sie können dann nämlich andere Menschen mit dem Corona-Virus anstecken. Machen Sie jeden Tag einen Corona-Test. Der Test ist negativ? Dann dürfen Sie die Isolation beenden.

Sie verbringen die Isolation zu Hause? Dann müssen Sie zu Hause bleiben, bis die Krankheit geheilt ist. Folgen Sie den Anweisungen Ihres Arztes.

Sie verbringen die Isolation in einer Klinik? Dann testen die Ärzte Sie regelmäßig. Sie haben das neue Corona-Virus noch? Dann bleiben Sie weiterhin in Isolation. Aber vielleicht dürfen Sie die Isolation zu Hause verbringen. Sie haben das neue Corona-Virus nicht mehr? Dann dürfen Sie nach Hause. Vielleicht sollen Sie zu Hause noch ein paar Tage in Isolation bleiben. Das entscheidet das Gesundheitsamt.

Wer zahlt Ihr Gehalt während der Isolation?

Sie haben sich mit dem neuen Corona-Virus angesteckt? Dann schreibt Ihr Hausarzt eine Krankmeldung. Eine Krankmeldung ist ein Dokument. Auf dem Dokument steht: Sie können nicht arbeiten. Das Dokument bekommt Ihr Arbeitgeber.

Ihr Hausarzt hat Ihnen eine Krankmeldung geschrieben? Dann bekommen Sie noch 6 Wochen Ihr Gehalt. Sie sind länger als 6 Wochen krank? Dann bezahlt Ihre Krankenkasse einen Teil des Gehalts.

869551

es siegel

Die Texte haben wir zusammen mit der Forschungsstelle Leichte Sprache geschrieben. Die Forschungsstelle Leichte Sprache ist an der Universität Hildesheim.