Was sind Antazida?

Antazida sind Medikamente gegen Sodbrennen.

Info: Sodbrennen

Der Magen ist ein wichtiges Organ im oberen Bauch. Der Magen ist durch die Speiseröhre mit dem Mund verbunden. Durch die Speiseröhre gelangt die Nahrung in den Magen. Im Magen wird die Nahrung zerkleinert und durchmischt. Dabei hilft der Magensaft. Der Magensaft wird von der Magenschleimhaut produziert. Bei Sodbrennen gelangt Magensaft aus dem Magen in die Speiseröhre. Betroffene Personen spüren ein unangenehmes Brennen in der Speiseröhre. Dieses Brennen heißt: Sodbrennen.

Gegen Sodbrennen gibt es verschiedene Medikamente. Medikamente gegen Sodbrennen sind zum Beispiel Antazida. Es gibt Antazida mit verschiedenen Wirkstoffen. Neben Antazida gibt es auch andere Medikamente gegen Sodbrennen. Diese anderen Medikamente heißen:

  • Protonenpumpenhemmer
  • H2-Blocker

Wie wirken Antazida?

Manchmal produziert der Magen zu viel Magensaft. Dann kann der Magensaft in die Speiseröhre gelangen. In der Speiseröhre verursacht der Magensaft Sodbrennen. Antazida binden den Magensaft. Das Sodbrennen lässt nach.

Hinweis: Antazida bekämpfen nur das Sodbrennen. Aber Antazida helfen nicht gegen die Ursache des Sodbrennens.

Meist ist Sodbrennen harmlos. Aber manchmal kann das Sodbrennen auch eine ernste Ursache haben. Sie haben häufig Sodbrennen? Dann gehen Sie zum Arzt. Der Arzt untersucht Sie und kann feststellen: Welche Ursache hat das Sodbrennen?

Was müssen Sie bei der Anwendung von Antazida beachten?

Das Video zeigt Ihnen: Was müssen Sie bei der Anwendung von Antazida beachten?

Antazida wirken nicht gegen die Ursache des Sodbrennens. Und Antazida  können Sodbrennen nicht vorbeugen. Nehmen Sie Antazida deshalb nur bei  Bedarf ein. Antazida gibt es als Kautabletten oder in kleinen Beuteln.

  • Sie möchten Antazida als Kautablette nehmen? Dann zerkauen Sie die Kautabletten gründlich.
  • Sie möchten Antazida im Beutel nehmen? Dann beachten Sie den  Beipackzettel. Oder fragen Sie Ihren Apotheker: Wie nehme ich das  Medikament richtig?

Antazida wirken innerhalb von 15 bis 30 Minuten. Am besten wirken  Antazida ein bis zwei Stunden nach einer Mahlzeit. Sie haben Antazida  genommen? Dann sollten Sie keine säurehaltigen Getränke trinken.  Säurehaltige Getränke sind zum Beispiel:

  • Früchtetee
  • Orangensaft
  • Limonade

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Betroffene Personen vertragen Antazida in der Regel sehr gut. Antazida haben meist keine Nebenwirkungen.

Welche Wechselwirkungen sind möglich?

Sie nehmen Antazida gleichzeitig mit anderen mit anderen Medikamenten  ein? Dann können Wechselwirkungen entstehen. Sprechen Sie mit Ihrem  Apotheker. Der Apotheker gibt Ihnen alle wichtigen Informationen.

Sie nehmen Antazida? Dann sollten Sie zwei bis drei Stunden davor und danach keine anderen Medikamente einnehmen.

Wo bekommen Sie noch mehr Informationen?

Sie wollen noch mehr über Antazida lesen? Mehr Informationen über  Antazida finden Sie hier. Achtung: Dieser Link führt aus unserem  Einfache-Sprache-Angebot heraus. Die Informationen sind dann nicht mehr  in Einfacher Sprache.

Achtung: Dieser Text enthält nur allgemeine Informationen. Sie möchten ein Medikament nehmen? Dann sprechen Sie vorher immer mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Und lesen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments. Erst dann sollten Sie das Medikament nehmen.

es siegel

Die Texte haben wir zusammen mit der Forschungsstelle Leichte Sprache geschrieben. Die Forschungsstelle Leichte Sprache ist an der Universität Hildesheim.