{{suggest}}


Chronische Bronchitis

Dieser Text informiert in Einfacher Sprache zum Thema: Chronische Bronchitis.

02.10.2020

Was ist eine chronische Bronchitis?

Eine chronische Bronchitis ist eine Erkrankung der Atemwege. Bei einer chronischen Bronchitis ist die Schleimhaut in den Bronchien entzündet. Die Bronchien verbinden die Luftröhre mit der Lunge. Über die Bronchien gelangt die Atemluft in die Lunge.

Eine Bronchitis kann akut sein. Dann heilt sie oft von selbst. Eine akute Bronchitis dauert etwa zwei Wochen. Hinweis: Die akute Bronchitis ist oft ansteckend.

Eine Bronchitis kann auch chronisch sein. Chronisch bedeutet: Die Entzündung entwickelt sich langsam und dauert lange an. Chronische Entzündungen kommen oft wieder. Aber eine chronische Bronchitis ist nicht ansteckend.

Woran können Sie eine chronische Bronchitis erkennen?

Das wichtigste Anzeichen für eine chronische Bronchitis ist der typische Husten. Morgens ist der Husten oft besonders schlimm. In den Bronchien bildet sich zäher Schleim. Deshalb ist der Husten bei einer chronischen Bronchitis schleimig.

Eine chronische Bronchitis beginnt oft schleichend: Eine betroffene Person bemerkt die chronische Bronchitis anfangs nicht. Die Beschwerden werden oft erst mit der Zeit stärker.

Wichtig: Oft verwechseln betroffene Personen die chronische Bronchitis mit einer Erkältung. Sie haben seit Wochen Husten und Ihre Beschwerden werden nicht besser? Dann gehen Sie zum Arzt. Der Arzt untersucht Sie und gibt Ihnen alle wichtigen Informationen. 

Was sind die Ursachen einer chronischen Bronchitis?

Eine chronische Bronchitis kann verschiedene Ursachen haben. Zu den Ursachen einer chronischen Bronchitis gehören zum Beispiel:

  • Rauchen
  • Schadstoffe in der Luft
  • Infektionen der Atemwege
  • Veranlagung
  • bestimmte Vorerkrankungen

Rauchen

Rauchen ist die häufigste Ursache einer chronischen Bronchitis. Der Rauch in Zigaretten schädigt nämlich die Atemwege. Der Rauch kann Entzündungen in der Lunge verursachen. Durch das Rauchen kann der Schleim in der Lunge nicht mehr richtig abtransportiert werden. Besonders nachts beim Liegen sammelt sich der Schleim dann in der Lunge. Deshalb haben betroffene Personen morgens oft starken Husten.

Auch Passivrauchen kann zu einer chronischen Bronchitis führen. Passivrauchen heißt: Eine betroffene Person raucht selbst nicht. Aber andere Personen im Haushalt rauchen vielleicht in der Nähe der betroffenen Person. So atmet der Betroffene den Rauch von Zigaretten ungewollt ein.

Schadstoffe in der Luft

Manche Personen atmen während ihrer Arbeit bestimmte Gase ein. Dazu gehören zum Beispiel Maler. Bei manchen Arbeiten entsteht auch viel Staub. Gase und Staub sind Schadstoffe. Diese Schadstoffe können beim Atmen in die Lunge der Arbeiter gelangen. In der Lunge können die Schadstoffe eine chronische Entzündung auslösen. Eine besondere Maske kann das Einatmen von Schadstoffen verhindern.

Häufige Infektionen der Atemwege

Personen mit chronischer Bronchitis haben oft Infektionen in den oberen Atemwegen. Diese Infektionen können die chronische Bronchitis verursachen. Personen mit chronischer Bronchitis sind oft auch anfälliger für Infektionen. Deshalb können Infektionen auch die Folge einer chronischen Bronchitis sein.

Veranlagung

Manche Personen haben eine genetische Veranlagung für eine chronische Bronchitis. Diese Menschen haben bestimmte genetische Merkmale. Durch diese genetischen Merkmale funktionieren bestimmte Vorgänge in der Lunge vielleicht nicht richtig. Deshalb bekommen diese Personen häufiger eine chronische Bronchitis.

Bestimmte Vorerkrankungen

Personen mit bestimmten Vorerkrankungen haben ein höheres Risiko für eine chronische Bronchitis. Zu diesen Erkrankungen gehören zum Beispiel:

  • Asthma
  • chronische Entzündungen der Nasennebenhöhlen
  • Lungentuberkulose

Was können Sie gegen eine chronische Bronchitis tun?

Am Anfang ist eine chronische Bronchitis oft heilbar. Eine chronische Bronchitis kann aber auch zu Folgeerkrankungen führen. Diese Erkrankungen sind nicht heilbar. Deshalb ist die richtige Behandlung der chronischen Bronchitis wichtig.

Sie glauben: Ich habe vielleicht eine chronische Bronchitis? Dann gehen Sie zum Arzt. Der Arzt findet mit Ihnen zusammen die richtige Behandlung.

Gegen chronische Bronchitis hilft zum Beispiel:

Vermeiden von Schadstoffen: Manchmal ist Rauchen die Ursache für eine chronische Bronchitis. Dann muss die betroffene Person mit dem Rauchen aufhören. So kann sich die Krankheit nicht verschlimmern. Manchmal sind auch andere Schadstoffe die Ursache einer chronischen Bronchitis. Dann sollte die betroffene Person diese Schadstoffe meiden.

Medikamente: Medikamente können nicht die Ursachen der chronischen Bronchitis behandeln. Aber Medikamente können gegen die Beschwerden helfen. Personen mit chronischer Bronchitis haben zum Beispiel oft Atemnot. Medikamente können gegen die Atemnot helfen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Der Arzt untersucht Sie und gibt Ihnen alle wichtigen Informationen.

Atem-Physiotherapie: Bei der Atem-Physiotherapie lernen betroffene Personen verschiedene Atem-Techniken. Diese Techniken helfen gegen die Beschwerden.

Bewegung: Bewegung ist sehr wichtig für die Behandlung. Durch Sport kann die Funktion der Lunge verbessert werden. Durch Sport sinkt auch das Risiko für eine Verschlechterung der Krankheit. Fragen Sie Ihren Arzt. Der Arzt sagt Ihnen: Das ist der richtige Sport für Sie.

Betroffene Personen können auch zu einer Sportgruppe für Menschen mit Lungenerkrankungen gehen.

Ernährung: Übergewicht kann die Beschwerden verschlimmern. Aber auch Untergewicht ist bei einer chronischen Bronchitis nicht gut. Sprechen Sie mit einem Ernährungsexperten über die richtige Ernährung.

Impfung: Personen mit chronischer Bronchitis bekommen häufiger Infektionen. Deshalb sollten sich Betroffene gegen die Grippe und gegen Pneumokokken impfen lassen. Pneumokokken sind Bakterien. Diese Bakterien können eine Lungenentzündung verursachen. Fragen Sie Ihren Arzt: Welche Impfungen sind sinnvoll?

Wo bekommen Sie noch mehr Informationen?

Sie wollen noch mehr über die chronische Bronchitis lesen? Mehr Informationen über chronische Bronchitis finden Sie hier. Achtung: Dieser Link führt aus unserem Einfache-Sprache-Angebot heraus. Die Informationen sind dann nicht mehr in Einfacher Sprache.

Achtung: In diesem Text finden Sie nur allgemeine Informationen. Der Text ersetzt den Besuch beim Arzt nicht. Nur ein Arzt kann Ihnen genaue Informationen geben. Sie fühlen sich krank? Oder Sie haben Fragen zu einer Krankheit? Dann sollten Sie immer zum Arzt gehen.

Einfache Sprache Siegel

Die Texte haben wir zusammen mit der Forschungsstelle Leichte Sprache geschrieben. Die Forschungsstelle Leichte Sprache ist an der Universität Hildesheim.