Ohrgeräusche (Tinnitus): Beratende Experten, Literatur

Die Experten für diesen Symptome-Ratgeber waren Professor Kerstin Lamm aus München und Professor Gerhard Goebel aus Prien am Chiemsee
aktualisiert am 03.04.2017

Unsere Experten: Professor Dr. med. Dr. med. habil. Kerstin Lamm (links) und Professor Dr. med. Dr. med. habil. Gerhard Goebel (rechts)

W&B/Privat, W&B/Jan Greune

Professor Dr. med. Dr. med. habil. Kerstin Lamm ist Fachärztin für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Professorin für HNO-Heilkunde an der TU München und führt seit 2005 eine eigene Praxis in München mit den Schwerpunkten Tinnitus, Hörstörungen und Schwindel. Sie promovierte an der Medizinischen Hochschule Hannover und leitete dort die Abteilung für Experimentelle Innenohr-Forschung. 1992 war Kerstin Lamm am Institute for Biochemistry and Cell Biology, Kresge Research Hearing Institute, der University of Michigan / USA. Von 1993 bis 2005 arbeitete sie als Oberärztin der HNO-Klinik im Klinikum rechts der Isar und als wissenschaftliche Leiterin der HNO-Forschungs-Laboratorien der TU München. Dort wurde sie auch habilitiert und zur Professorin für HNO-Heilkunde berufen.

Professor Dr. med. Dr. med. habil. Gerhard Goebel ist Facharzt für Innere Medizin und Facharzt für Psychotherapeutische Medizin (Psychosomatik) und außerplanmäßiger Professor für HNO-Heilkunde an der TU München. Er leitet die Station für Patienten mit chronischem Tinnitus an der Medizinisch-Psychosomatischen Klinik Roseneck in Prien am Chiemsee. Dort behandelt ein Therapeuten-Team etwa 500 Tinnitus-Patienten pro Jahr. Um die Belastung durch die Ohrgeräusche und die oft zusätzlich bestehende Geräuschempfindlichkeit (Hyperakusis), Schwindel sowie Depressionen, Angst- und Schmerzstörungen zu reduzieren, setzt Professor Goebel Methoden der kognitiven Verhaltentherapie ein. Er ist Autor mehrerer Fachbücher und seit 2002 als Vizepräsident im Vorstand der Deutschen Tinnitus-Liga (DTL). Zusammen mit Professor Dr. Wolfgang Hiller hat er einen allgemein anerkannten Tinnitus-Fragebogen entwickelt.

 

Fachliteratur für diesen Ratgeber

Behrbohm H, Kaschke O, Nawka T: Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde. 2. Auflage, Stuttgart Georg Thieme Verlag 2012

Aage R M et al (Hrsg): Textbook of Tinnitus. 1. Auflage, New York Heidelberg London Springer Verlag 2011. Online: http://link.springer.com/book/10.1007/978-1-60761-145-5 (Abgerufen am 20.02.2014)

Büttner U, Goebel G, Gerloff C: Tinnitus. In: Brandt T, Dichgans J, Diener H (Hrsg.): Therapie und Verlauf neurologischer Erkrankungen. 5. Auflage, Stuttgart, Kohlhammer Verlag 2007

Hesse G: Tinnitus. Stuttgart, Georg Thieme Verlag 2008

Kreuzer PM, Vielsmeier V, Langguth B: Chronischer Tinnitus – eine interdisziplinäre Herausforderung. In: Dtsch Ärztebl, Int 2013; 110 (16): 278-84.

Galazyuk A, Wenstrup J, Hamid M: Tinnitus and underlying brain mechanisms. In: Curr Opin Otolaryngol Head Neck Surg. 2012 October; 20(5): Online: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3886369/ (Abgerufen am 27.01.2014)

Goebel G: Psychische Komorbidität bei Tinnitus. In: Psychiatr. Psychother. Up2date 2010; 4(6): 389-408. Online: https://www.thieme-connect.de/ejournals/abstract/10.1055/s-0030-1248615?issue=10.1055/s-003-24798 (Abgerufen am 25.02.2014)

Goebel G, Floetzinger U: Pilot study to evaluate psychiatric co-morbidity in tinnitus patients with and without hyperacusis. In: Audiological Medicine 2008, Vol 6 (1): 78- 84. Online: http://informahealthcare.com/doi/abs/10.1080/16513860801959100 (Abgerufen am 25.02.2014)

Weisz N, Langguht B: Kortikale Plastizität und Veränderungen bei Tinnitus. In: HNO 58 2010, pp. 983-989, Heidelberg Springer Verlag (Abgerufen am 25.02.2014)

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie: Hörsturz (Akuter idiopathischer sensorineuraler Hörverlust). Leitlinie 01/2014, awmf-Register-Nr. 017/010. Online: http://www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/017-010.html (Abgerufen am 18.03.2014)

Deutsche Gesellschaft für Neurologie: Beschleunigungstrauma der Halswirbelsäule. Leitlinie 09/2012 awmf-Register-Nr. 030/095. Online: http://www.dgn.org/component/content/article/45-leitlinien-der-dgn-2012/2418-ll-72-2012-beschleunigungstrauma-der-halswirbelsaeule.html (Abgerufen am 18.02.2014)

Kröner-Herwig B, Jäger B, Goebel G: Tinnitus. Kognitiv-verhaltenstherapeutisches Behandlungsmanual. 1. Auflage, Weinheim Beltz-Verlag 2010

Goebel G: Prospektive Longitudinal-Studie (15 Jahres-Katamnese) bei einer großen Stichprobe von Patienten mit chronischem Tinnitus nach kognitiver Verhaltenstherapie. In: Zeitschrift für Audiologie 2009; 48 (1): 58-62

Cima R, Maes I, Joore M et al.: Specialised treatment based on cognitive behaviour therapy versus usual care for tinnitus: a randomised controlled trial. In: The Lancet, 379: 1951-1959, 2012. Online: http://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736%2812%2960469-3/abstract ((Abgerufen am 28.01.2014)

Heinecke K: Die Tinnitusbehandlung mit Biofeedback und kognitiver Verhaltenstherapie. Marburg, Univ., Diss., 2008. Online: http://archiv.ub.uni-marburg.de/diss/z2008/0155/ (Abgerufen am 18.02.2014)

Gerhards F: Effekte von Ablenkungs- und Entspannungstraining bei chronischem Tinnitus und Bedeutung der individuellen Fallkomplexität. In: Verhaltenstherapie 2008; 18:9–17

Okamoto H, Stracke H, Stoll W, Pantev Ch: Listening to tailor-made notched music reduces tinnitus loudness and tinnitus-related auditory cortex activity. In: PNAS 2010 107 (3) 1207–1210. Online: http://www.pnas.org/content/107/3/1207.long (Abgerufen am 27.01.2014)

Deutsche Musiktherapeutische Gesellschaft: Musiktherapie bei Tinnitus. Heidelberger Modell; Konzept TIM. Online: http://www.musiktherapie.de/index.php?id=660 (Abgerufen am 19.02.2014)

Fachredaktion: Dr. med. Claudia Osthoff



  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren »

Symptome-Finder

Wählen Sie:

Hintergrund

Mädchen und Junge

Gesunde Ohren

Es gibt verschiedene Ursachen für Hörprobleme. Lesen Sie hier, wie Sie auf Empfang bleiben »

Stress abbauen und loslassen

Frau im Streß

Stress verhindern

Lesen Sie hier, wie Stress entsteht, wie Sie Stress positiv nutzen und wie Sie einem Burnout vorbeugen »

Videos

Aktuter Tinnitus

Keine Chance dem akuten Tinnitus

Das Video zeigt, wie es zu Ohrgeräuschen kommt und was dagegen hilft »

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages