Video: Mit diesen Übungen beugen Sie Schwindel vor

Unser kleines Trainingsprogramm hilft, das unangenehme und lästige Drehen in den Griff zu bekommen

14.04.2011

 

Die Arme ausbreiten und immer schneller im Kreis drehen, bis man benommen ins Gras plumpst. Was Kindern noch so viel Spaß bereitet, ist für viele Erwachsene äußerst unangenehm. Rund fünf Millionen Deutsche leiden unter Schwindelattacken und Gleichgewichtsstörungen.

 

Doch gegen das Drehen und Schwanken können Betroffene etwas unternehmen. Denn um fit zu bleiben, muss das menschliche Gleichgewichtssystem trainiert werden. Mit dem kleinen Trainingsprogram in unserem Video können Sie Ihren Gleichgewichtssinn stärken. Die Übungen helfen dabei, Beschwerden vorzubeugen oder sich nach überstandener Schwindelerkrankung wieder sicherer zu bewegen.