{{suggest}}


Chronotypen: Von Eulen und Lerchen

Menschen kann man je nach ihrem Biorhythmus zuordnen: "Lerchen" sind abends schnell müde und morgens topfit, "Eulen" dagegen bis in die Nacht wach und in der Früh muffelig. Weitere Fakten zu den beiden Typen

von Michael Aust, 16.12.2019
Chronotypen von Eulen und Lerchen

Symbolträchtige Vögel: Lerche und Eule stehen für Menschen mit unterschiedlichen Tagesrhythmen


Chronotyp Lerche

  • Je näher Menschen am Äquator leben, desto eher sind sie Lerchen-Chronotypen. Auch sind Frauen im Schnitt eher Frühaufsteher als Männer – und zwar in ihrer fruchtbaren Lebensphase. Vor der Pubertät und nach der Menopause sind die Unterschiede weniger deutlich.
  • Frühaufsteher sind gewissenhafter und erfolgreicher in Schule und Studium. Eine Studie ergab beim Abitur in Baden-Württemberg im Schnitt eine halbe Note Unterschied zwischen Lerchen und Eulen. Und das obwohl laut Hochbegabtenforscherin Professorin Franzis Preckel (Universität Trier) die Daten dafür sprechen, dass Abendtypen intelligenter sind.
  • Nicht nur Eulen kommen wegen des frühen Arbeitsbeginns schwer in Gang. Lerchen kann es treffen, wenn sie nachts um die Häuser ziehen und am nächsten Tag nicht ausschlafen.

Chronotyp Eule

  • Die meisten Menschen sind heute eher Eulen. Der Grund: Sie bekommen in Büroräumen zu wenig Tages- und zu viel Bildschirmlicht ab. Untersuchungen mit Jugendlichen zeigen: In Großstädten ist dieser Effekt größer als in Gegenden, in denen es noch richtig dunkel wird.
  • Zahlreiche Studien haben ergeben, dass Spätaufsteher tendenziell ungesünder leben als Lerchen. Sie essen mehr Zucker und Fett, rauchen öfter und trinken mehr Alkohol.
  • Eulen gehen häufiger spontane sexuelle Beziehungen ein, haben höhere Chancen, einen Partner zu finden, und mehr Sex. Lerchen aber bekommen mehr Kinder.
  • Wer spät ins Bett geht, ist im Schnitt kreativer. Sogar in der Früh tun sich Eulen mit der Ideenfindung leichter als Morgenmenschen.

Übrigens: Auf unserem Aufmacherbild ist links eine Rotnackenlerche abgebildet. Die Familie der Lerchen umfasst über 90 Arten. Die Rechte Hälfte des Bildes zeigt einen Uhu. Er gehört zur größten Eulenart.