Magersucht: Wissenswert

Können Eltern einer Magersucht vorbeugen? Was senkt das Risiko für eine Essstörung?
aktualisiert am 27.05.2014

Viele Kinder übernehmen Essgewohnheiten von Eltern und Geschwistern

Jupiter Images GmbH/Bananastock LTD

Dass sich Teenager mit ihrem Gewicht beschäftigen, ist in westlichen Gesellschaften keine Ausnahme. Sind Kinder ein wenig pummelig, freuen sich ihre Eltern oft sogar, wenn die Sprösslinge plötzlich von sich aus versuchen abzunehmen. Dabei begeben sie sich jedoch auf eine Gratwanderung. Je kontrollierter und verkrampfter der Umgang mit Nahrung und Gewicht wird, desto eher kann eine Essstörung entstehen.

Wenn Kinder tatsächlich abnehmen müssen, weil sie überprüfbar übergewichtig sind, so sollte das nur in Rücksprache mit dem Arzt geschehen. Ausgewogene, gesunde, regelmäßige Mahlzeiten im Kreis der Familie, dazu viel Bewegung sind meistens die besten Strategien. Diäten helfen allenfalls kurzfristig und erhöhen das Risiko für eine Essstörung. Eltern sollten ihre Kinder nicht unter Druck setzen und erste mögliche Anzeichen einer Magersucht ernst nehmen (siehe Kapitel "Symptome").

Die Themen Figur, Aussehen, Gewicht sind heute allgegenwärtig. Eltern können versuchen, bewusst andere Schwerpunkte zu setzen, Äußerlichkeiten nicht so viel Bedeutung beizumessen. Kinder sollten wissen, dass sie nicht perfekt sein müssen, um geliebt zu werden. Es kann auch hilfreich sein, vermeintliche Schönheitsideale gemeinsam zu hinterfragen.

Die Krankheit Magersucht bedeutet für die Angehörigen oft eine große Herausforderung, erfordert viel Geduld und Durchhaltevermögen. Unterstützung erhalten sie zum Beispiel bei Selbsthilfegruppen. Angehörige sollten sich nicht scheuen, im Zweifel frühzeitig den Arzt zu fragen oder Beratungsangebote zu nutzen.

Adressen von Online-Beratungs-Angeboten sowie eine Übersicht der Adressen Kinder- und Jugendpsychiatrischer Kliniken in Deutschland finden sich zum Beispiel über die Links am unteren Seitenrand.


  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren  »

Ernährung

Gesunde Ernährung: Ein Brot mit Käse und Salat gehört dazu

Ausgewogen essen

Die richtige Ernährung ist die Basis für ein gesundes Leben »

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages