Leben mit Herzschrittmacher: Hilfreiche Tipps

Smartphone, Sicherheitskontrolle am Flughafen, Küchengeräte: Wer mit einem Herzschrittmacher lebt, muss im Alltag einiges beachten. Ein kleiner Überblick
von Dr. Reinhard Door, aktualisiert am 28.11.2016

Geben Sie Acht auf Ihr Herz

F1Online/Cultura Images/Annie Engel

Starke elektrische oder Ma­gnetfelder können die ­Funktion eines Herzschritt­­ma­chers beeinträchtigen. "Dann werden die Störsignale von dem Schrittmacher als herzeigene Impulse fehlgedeutet, sodass das Gerät seine Tätigkeit vorüber­gehend einstellt", erklärt Professor Hans-Joachim Trappe, Direktor der kardiologischen Klinik am Marien-Hospital Herne, einer Klinik der Universität Bochum.

Zwar bleibt beim Ausfall des Geräts die Funktion des Herzens erhalten. Doch insbesondere wenn das Pumporgan sehr langsam schlägt, können Schwindel oder Ohnmacht, die zu Stürzen oder Unfällen führen, die Folge sein. Neuere Herzschrittmacher sind zwar deutlich sicherer. Bei einigen Störquellen ist aber weiterhin Achtsamkeit geboten, für andere empfiehlt Trappe einige Vorsichtsmaßnahmen. In der Galerie lesen Sie, was der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Deutschen Herzstiftung Schrittmacherträgern rät.


Lesen Sie auch:

Herzschrittmacher

Herzschrittmacher: Taktgeber fürs Herz »

Herzrhythmusstörungen können zu Ohnmachtsanfällen, Schwindel und Schwäche führen. Oder aber der Herzschlag steigt bei Belastung nicht genug an. In beiden Fällen kann ein Herzschrittmacher nützlich sein »

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren »

Krankheits-Ratgeber zum Thema

Mann liegt auf der Straße

Plötzlicher Herztod: Unerwartet und tragisch

Das erschütternde Ereignis kommt wie aus heiterem Himmel – oft ist aber ein krankes Herz die Ursache. Was zum plötzlichen Herztod führt und wie sofortige Erste Hilfe Leben retten kann  »

Spezials zum Thema

Herzkrankheiten bei Frauen

Das Herz: Aufbau, Funktion und Erkrankungen

Unser wichtigster Muskel will gut gepflegt werden. Denn erkrankt das Herz, drohen schwere Leiden wie etwa Herzinfarkt, Koronare Herzkrankheit und Herzschwäche. Ein gesunder Lebensstil beugt vor »

Müssen Sie regelmäßig Medikamente nehmen?

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages