Infantiles Hämangiom: Beratende Expertin

Frau Dr. Angela Unholzer ist Autorin und Expertin dieses Textes

von Dr. Angela Unholzer, aktualisiert am 15.11.2016

Dr. med. Angela Unholzer ist Hautfachärztin mit den Zusatzbezeichnungen Allergologie und Dermatohistologie. Ihre Facharztweiterbildung absolvierte sie an der Dermatologischen Universitätsklinik der Ludwig-Maximilians-Universität in München sowie an der Klinik für Dermatologie und Allergologie am Klinikum Augsburg. An der letztgenannten Klinik leitete sie von 2006 bis 2012 als Funktionsoberärztin die Lichtabteilung, die dermatologische Tagesklinik und die allgemeindermatologische Ambulanz. Anschließend war sie in einer Praxis in der Nähe von Augsburg tätig. Seit 2014 ist sie in einer eigenen Praxis in Donauwörth niedergelassen.

Quellen:

Höger, P.: Kinderdermatologie. Schattauer, Stuttgart 2005

Kutzner, H.: Gefäßtumoren der Haut. In: Kerl, H., Garbe, C., Cerroni, L., Wolff H.H. (Hrsg.): Histopathologie der Haut. Springer

Hohenleutner, U., Landthaler, M., Hamm, H., Sebastian, G.: Leitlinie: Hämangiome im Säuglings- und Kindesalter. JDDG 2007; 5: 334-338

Cremer, H.: Hämangiome im Kindesalter: Neue Klassifikation, bewährte und neue Therapieformen. Der Deutsche Dermatologe 2010; 58: 388-397

Pschyrembel Klinisches Wörterbuch. De Gruyter, Berlin 2012

Wichtiger Hinweis: Dieser Artikel enthält nur allgemeine Hinweise und darf nicht zur Selbstdiagnose oder –behandlung verwendet werden. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Die Beantwortung individueller Fragen durch unsere Experten ist leider nicht möglich.