Gelenke und Gelenkerkrankungen

Es gibt sie als Sattel-, Kugel- und Scharniergelenke und dank ihnen sind wir Menschen so flexibel in unseren Bewegungen. Aber wehe sie gehen kaputt! Dann drohen schmerzhafte Leiden, darunter Rheuma und Arthrose

von Burkhardt Röper, aktualisiert am 20.09.2018
Wandern

Bewegung: Immer noch das Beste, um Gelenke fit zu halten


Versuchen Sie einmal aufzuzählen, was Sie mit Ihren Händen so alles anstellen. Schnell wird klar, welche bedeutende Rolle unsere Greifwerkzeuge im Alltag spielen. Diese vielseitige Funktionalität haben Sie Ihren Gelenken zu verdanken. Allein in den Fingern arbeiten etwa 20 dieser Verbindungsstellen, die unsere Knochen zusammenhalten. Im gesamten Körper sind es mehr als 100.

Doch es gibt auch eine Kehrseite der Medaille: Treten Schäden oder Krankheiten an den Gelenken auf, hat das meist schwerwiegende Folgen. Neben der eingeschränkten Beweglichkeit quälen dann vor allem peinigende Schmerzen die Betroffenen.

Gelenk

Gelenkprobleme sind ein Massenleiden. Doch gleich, ob Arthrose (Abbau des Knorpelgewebes in den Gelenken) oder rheumatoide Arthritis (entzündliches Rheuma): Dank großer Fortschritte in der Medizin können Ärzte in vielen Fällen heute gut helfen.


Seite nicht gefunden

Die Seite, die Sie aufgerufen haben, existiert nicht mehr oder ist kurzzeitig nicht verfügbar.