Gesunde Füße stärken Knie und Hüfte

Mit starken Fußmuskeln geht nicht nur das Joggen besser. Ein guter Stand nutzt dem ganzen Körper. Acht Übungen für die Füße

von Simone Scheufler, aktualisiert am 21.08.2018
Starke Füße

Barfuß im Sand spazieren ist angenehm – und stärkt nebenbei die Fußmuskulatur


Darauf stehen wir: Die Füße sind das Fundament und wesentlich für eine gute Körperhaltung. "Schwäche und Fehlstellungen in den Füßen wirken sich auf das ganze Skelett aus: vor allem auf Knie und Hüfte, aber auch auf die Wirbelsäule", sagt der Sportmediziner Professor Burkhard Weisser von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. "Gezielte Übungen oder Barfußlaufen stärken die Füße bis in die kleinen Muskeln.

Unterschiedliche Belastungen und ein bewusster Bodenkontakt verbessern außerdem die Wahrnehmung. Das trainiert das Gleichgewicht und schützt so vor Stürzen." Unsere Übungen eignen sich für jeden. Diabetiker sollten aber draußen nicht barfuß gehen. Bei Schmerzen oder Unsicherheiten empfiehlt es sich, mit einem Arzt oder Physiotherapeu­ten zu sprechen.

Die Sportwissen­schaftlerin Carolin Heilmann aus München hat die Übungen für Sie zusammengestellt. Sie meint: "Es lohnt sich, den Füßen ab und zu eine Trainingseinheit zu widmen. Eine starke Muskulatur in diesem Bereich ist im Alltag und für fast jede Sportart wichtig."