Ziegenkäse-Cranberry-Törtchen

Als Amuse-Gueule gibt es Törtchen mit Ziegenkäse und Cranberrys

von Angelika Karl, 16.12.2014

Ziegenkäse-Cranberry-Törtchen


Zutaten (für 12 Stück):

40 g kalte Butter
70 g Weizenmehl Type 550
Salz
40 g getrocknete Cranberrys
2 EL Orangensaft
1 Msp. Kardamom
65 g Ziegenfrischkäse (45% Fett)
2 EL geriebener Ziegenkäse
1 Eigelb
2 Zweige Thymian
Pfeffer aus der Mühle
Rucola und Thymian zum Garnieren

Außerdem:
Backpapier
Mini-Muffinblech mit 12 Mulden
Fett

Zubereitung: Butter, Mehl und Salz mit 1 EL kaltem Wasser rasch zu einem glatten Teig verkneten. Zwischen Backpapier dünn ausrollen, 12 Kreise (ca. 6 cm Durchmesser) ausstechen und die gefetteten Mulden des Blechs damit auslegen. Kalt stellen. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Cranberrys hacken, mit Orangensaft erhitzen, mit Kardamom würzen. Käse mit Eigelb und Thymianblättchen verrühren, salzen, pfeffern, mit Cranberrys vermischen und auf dem Teig verteilen. Törtchen bei 200 Grad etwa 18 Minuten backen. Abkühlen lassen. Mit Rucola und Thymian garnieren.

Nährwerte (pro Stück):

Etwa 75 Kilokalorien, 2 g Eiweiß, 4 g Fett, 7 g Kohlenhydrate

Tipp: Törtchen am Vortag zubereiten, vor dem Servieren noch einmal im Backofen bei 180 Grad etwa 5 Minuten aufbacken.