Wildentenbrust mit Orangensauce

Für 4 Personen: 2 Wildentenbrustfilets (à etwa 300 g), Salz, Pfeffer aus der Mühle, 2 EL Öl, 3 Bio-Orangen, 200 ml Entenfond (Glas), 1 EL Zucker, 1 TL Speisestärke, 1 TL Butter, 1 EL Orangenlikör

von A. Karl, www.apotheken-umschau.de, aktualisiert am 12.04.2016

Zubereitung: Entenbrustfilets kalt abspülen und trockentupfen. Die Haut mit einem scharfen Messer rautenförmig einschneiden. Die Filets von beiden Seiten salzen und pfeffern.

Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Öl in einem Bräter oder einer ofenfesten Pfanne erhitzen. Die Filets darin von beiden Seiten bei starker Hitze kräftig anbraten. Mit der Haut nach oben in der Pfanne in den Backofen (Mitte) stellen, etwa 15 Minuten im Entenfond garen. Inzwischen von 1 Orange 1/2 TL Schale abreiben, den Saft auspressen. Orangensaft zu den Entenbrüsten gießen. Die restlichen Orangen dick schälen und filetieren, den Saft dabei auffangen. Entenbrustfilets aus der Pfanne nehmen, abgedeckt auf einem Teller oder in einer Form im Ofen etwas warm halten.

Für die Sauce Zucker in einem Topf karamellisieren. Mit restlichem Bratfond und Orangensaft ablöschen. Kurz einkochen lassen. Stärke mit wenig kaltem Wasser anrühren, in die Flüssigkeit geben, kurz aufkochen, bis die Sauce bindet. Vom Herd ziehen. Butter einrühren, salzen, pfeffern, mit Likör abschmecken. Orangenfilets unterheben.

Entenfilets in Scheiben schneiden. Auf der Orangensauce anrichten.

Pro Person: Etwa 445 Kilokalorien, 28 g Eiweiß, 30 g Fett, 13 g Kohlenhydrate

Tipp: Dazu Rösti und Feldsalat servieren.


Haben Sie Schlafprobleme?
Zum Ergebnis