Warmer Kürbissalat mit Pfifferlingen

Salatvariation mit Kürbis, Pfifferlingen, Rucola und würzigem Ziegenkäse

von Angelika Karl, aktualisiert am 30.09.2015

Warmer Kürbissalat mit Pfifferlingen, Ziegenkäse und Himbeeren


Zutaten für vier Personen:

750 g Hokkaidokürbis
5 EL Olivenöl
Salz
4 EL Ahornsirup
400 g frische Pfifferlinge
100 g Rucola
100 g Ziegenweichkäse
125 g Himbeeren
3 EL Zitronensaft
2 EL Weißweinessig
1 TL mittelscharfer Senf
1 EL Kürbiskernöl
bunter Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  • Kürbis waschen, putzen.
  • Kerne und Fasern mit einem Löffel herausschaben.
  • Fruchtfleisch in etwa 2 cm breite Spalten schneiden.
  • Ein Blech mit Backpapier belegen.
  • Kürbisspalten darauf verteilen, leicht salzen.
  • Mit 2 EL Olivenöl bepinseln.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad auf mittlerer Schiene etwa 10 Minuten backen.
  • 1 EL Olivenöl mit 2 EL Ahornsirup verrühren. 
  • Kürbis damit bepinseln, in etwa 10 Minuten fertig backen.
  • Inzwischen die Pfifferlinge putzen und eventuell kurz waschen, abtropfen lassen.
  • Größere Pilze halbieren.
  • Rucola putzen, waschen.
  • Ziegenkäse in Stücke schneiden.
  • Himbeeren waschen und verlesen.
  • Für die Vinaigrette restlichen Ahornsirup mit Essig, Senf, Zitronensaft, Pfeffer, Salz und Kürbiskernöl verrühren.
  • Kürbis, Rucola, Käse und Himbeeren auf vier Teller oder Schalen verteilen.
  • Pfifferlinge in einer beschichteten Pfanne im restlichen Olivenöl etwa 3 Minuten kräftig anbraten, dabei möglichst wenig rühren.
  • Pilze leicht salzen, mit der Hälfte der Vinaigrette mischen.
  • Sofort auf dem Salat verteilen.
  • Mit restlicher Vinaigrette beträufeln.

Nährwerte pro Person:

Etwa 310 Kilokalorien, 9 g Eiweiß, 21 g Fett, 19 g Kohlenhydrate und 12 g Ballaststoffe, 8 mg Eisen

Tipp: Mit gerösteten Kürbiskernen und essbaren Blüten oder frischem Thymian garnieren. Dazu Vollkorn-Baguette oder Toast reichen.