Warmer Kürbissalat mit Pfifferlingen

Salatvariation mit Kürbis, Pfifferlingen, Rucola und würzigem Ziegenkäse

von Angelika Karl, aktualisiert am 30.09.2015
Lauwarmer Salat mit Kürbis, Pfifferlingen und Ziegenfrischkäse

Warmer Kürbissalat mit Pfifferlingen, Ziegenkäse und Himbeeren


Zutaten für vier Personen:

750 g Hokkaidokürbis
5 EL Olivenöl
Salz
4 EL Ahornsirup
400 g frische Pfifferlinge
100 g Rucola
100 g Ziegenweichkäse
125 g Himbeeren
3 EL Zitronensaft
2 EL Weißweinessig
1 TL mittelscharfer Senf
1 EL Kürbiskernöl
bunter Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  • Kürbis waschen, putzen.
  • Kerne und Fasern mit einem Löffel herausschaben.
  • Fruchtfleisch in etwa 2 cm breite Spalten schneiden.
  • Ein Blech mit Backpapier belegen.
  • Kürbisspalten darauf verteilen, leicht salzen.
  • Mit 2 EL Olivenöl bepinseln.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad auf mittlerer Schiene etwa 10 Minuten backen.
  • 1 EL Olivenöl mit 2 EL Ahornsirup verrühren. 
  • Kürbis damit bepinseln, in etwa 10 Minuten fertig backen.
  • Inzwischen die Pfifferlinge putzen und eventuell kurz waschen, abtropfen lassen.
  • Größere Pilze halbieren.
  • Rucola putzen, waschen.
  • Ziegenkäse in Stücke schneiden.
  • Himbeeren waschen und verlesen.
  • Für die Vinaigrette restlichen Ahornsirup mit Essig, Senf, Zitronensaft, Pfeffer, Salz und Kürbiskernöl verrühren.
  • Kürbis, Rucola, Käse und Himbeeren auf vier Teller oder Schalen verteilen.
  • Pfifferlinge in einer beschichteten Pfanne im restlichen Olivenöl etwa 3 Minuten kräftig anbraten, dabei möglichst wenig rühren.
  • Pilze leicht salzen, mit der Hälfte der Vinaigrette mischen.
  • Sofort auf dem Salat verteilen.
  • Mit restlicher Vinaigrette beträufeln.

Nährwerte pro Person:

Etwa 310 Kilokalorien, 9 g Eiweiß, 21 g Fett, 19 g Kohlenhydrate und 12 g Ballaststoffe, 8 mg Eisen

Tipp: Mit gerösteten Kürbiskernen und essbaren Blüten oder frischem Thymian garnieren. Dazu Vollkorn-Baguette oder Toast reichen.