{{suggest}}


Tortilla mit Rucola und Ziegenkäse

Kartoffeln, Ei und Milchprodukte - diese Kombination ergibt einen hochwertigen Eiweißmix

von Rezepte: Dorothee Schaller Fotos und Styling: W&B/Meike Bergmann Food-Styling: Caroline Franke, 26.11.2020
Frittata mit Rucola und Ziegenkäse

Zutaten (für 4 Personen):

700 g Kartoffeln
(festkochende Sorte)
6 Eier
75 g leichte Kräuter-Crème-fraîche (19 % Fett)
Salz, Pfeffer aus der Mühle
1 großes Bund Rucola
50 g Soft-Tomaten
(getrocknet, aus der Tüte)
80 g Ziegenweichkäse (Rolle)

Zubereitung:

Kartoffeln in der Schale bissfest garen, auskühlen lassen, pellen, in Scheiben schneiden und in einer runden Auflauf- oder Gratinform verteilen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eier und Crème fraîche verquirlen, salzen, pfeffern. Vom Rucola die groben Stiele entfernen. Einige Blätter für die Garnitur zurückbehalten, den Rest mit den Soft-Tomaten in Streifen schneiden. Auf den Kartoffeln verteilen, den Eierguss darübergeben. Ziegenrolle in Scheiben schneiden und darauf verteilen.

Tortilla im Ofen in etwa 35 Minuten backen. Mit Rucola bestreuen. Schmeckt sowohl warm als auch abgekühlt.

Zubereitungszeit:

etwa 60 Minuten

Pro Person:

ca. 368 kcal (= 1535 kJ), 19 g Eiweiß, 16 g Fett, 33 g Kohlenhydrate, 7 g Ballaststoffe