{{suggest}}


Spinat-Strudel mit Feta und Paprika-Soße

Ein köstlicher Strudel aus Blätterteig, gefüllt mit frischem Spinat, Kräutern und griechischem Fetakäse

von Angelika Karl, aktualisiert am 14.11.2017
Spinat-Strudel mit Paprika-Soße

Schmeckt nicht nur Vegetariern: Spinat-Strudel mit Feta und frischen Kräutern


Zubereitung (für 4 Personen):

800 g Blattspinat
1 Bund gemischte Kräuter (z.B. Petersilie, Schnittlauch)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer (Mühle)
2 Eier
250 g Kräuter-Crème-fraîche (14% Fett)
100 g Feta (9% Fett)
1/2 Packung Filo-Teig (125 g, Kühlregal)

Für die Soße:
400 g rote oder gelbe Paprikaschoten
150 ml Gemüsebrühe (Instant)
1/2 TL edelsüßes Paprikapulver
Pfeffer (Mühle)

Zubereitung:

  • Spinat und Kräuter putzen, waschen. Kräuter, Zwiebel und Knoblauch hacken. 1 EL Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Nassen Spinat dazugeben, zugedeckt in etwa 4 Minuten zusammenfallen lassen. Kräuter hinzufügen. Alles salzen und pfeffern.
  • Eier mit 200 g Kräuter-Crème-fraîche und dem Feta verrühren, unter den Spinat mischen. 
  • Backofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Filo-Teigblätter überlappend in eine ofenfeste Form legen. Spinat-Mischung in die Mitte geben, Teigränder von allen Seiten nach innen klappen. Strudel mit restlichem Öl einpinseln. In etwa 40 Minuten knusprig backen.
  • Für die Soße Paprika putzen und würfeln. Brühe erhitzen, Paprika darin etwa 5 Minuten weich dünsten. Restliche Crème fraîche zugeben und alles schaumig aufpürieren. Abschmecken.

Pro Person:

Etwa 415 Kilokalorien, 20 g Eiweiß, 24 g Fett, 26 g Kohlenhydrate, 9 mg Eisen