{{suggest}}


Selbstgemachten Früchtekuchen verschenken

Saftiger Früchtekuchen – wer kann da schon widerstehen? Vor allem, wenn die Nascherei auch noch selbstgemacht ist

von A. Karl, 28.11.2012
Früchtebrot

Weihnachtlicher Klassiker: Früchtebrot. Bei uns finden Sie eine zeitsparende Rezept-Alternative


Sie haben noch keine Ahnung, was Sie der Onkel und Tanten, Freunden oder Kollegen zu Weihnachten schenken sollen? Dann bescheren Sie Ihre Lieben doch mit etwas, das von Herzen kommt und auf der Zunge zergeht: selbstgemachte Naschereien. Hier finden Sie das Rezept für einen würzigen Früchtekuchen. Viel Spaß beim Zubereiten!

Weihnachtlicher Früchtekuchen

Supersaftig und herrlich aromatisch – Blitzrezept als Alternative zum zeitaufwendigen Früchtebrot

Für 1 Kastenform (15 Stücke):
20 g Ingwerpflaumen (in Sirup eingelegt), 50 g Datteln, 200 g Rosinen oder Korinthen, je 50 g Zitronat und Orangeat, 5 EL Rum, 200 g Weizenmehl Type 1050, 100 g geriebene Mandeln, 2 TL Backpulver, je 1 Msp. Salz, geriebene Muskatnuss, Kardamom und Nelkenpulver, 4 Eier, Saft und abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone, 250 g Butter oder Margarine, 150 g brauner Zucker, etwas Fett und geriebene Mandeln für die Form

Zubereitung:

1. Ingwerpflaumen abtropfen lassen, fein würfeln. Datteln ebenfalls fein würfeln. Beides mit Rosinen oder Korinthen, Orangeat und Zitronat in Rum und Zitronensaft einlegen. Alles gut durchmischen und etwa 1 Stunde ziehen lassen.
2. Zitrone heiß abbrausen. Die Schale abreiben, den Saft auspressen. Mehl mit Backpulver, Salz, Muskat, Kardamom, Nelkenpulver und Mandeln mischen. Mit den eingelegten Früchten vermengen. Die Eier trennen. Backofen auf 175 Grad vorheizen.
3. Butter oder Margarine mit 1/3 des Zuckers schaumig rühren. Zitronenschale zugeben. Eigelbe nach und nach unterrühren. Eiweiße mit restlichem Zucker steif schlagen. Die Hälfte davon unter die Fett-Eigelb-Masse heben. Restliche Eiweiße und die Früchte-Mehl-Mischung vorsichtig unterziehen.
4. Eine Kastenform gut einfetten, leicht mit geriebenen Mandeln ausstreuen. Den Teig einfüllen. Die Oberfläche mit einem Teigschaber glatt streichen.
5. Den Kuchen im Backofen auf mittlerer Schiene etwa 60 Minuten backen. Etwa 15 Minuten vor Ende der Backzeit mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird. Kurz abkühlen lassen, stürzen. Abgekühlten Kuchen mit Puderzucker bestreuen.

Tipp: Sind Ingwerpflaumen nicht erhältlich, verwenden Sie einfach insgesamt 70 g Datteln und 1 Msp. gemahlenen Ingwer.

Pro Stück: etwa 340 Kilokalorien, 5 g Eiweiß, 19 g Fett und 35 g Kohlenhydrate